Navigation des Bereichs Leichte Sprache
Inhalt

Rente wegen verminderter Erwerbs-Fähigkeit

Wenn Sie wegen einer Krankheit oder Behinderung gar nicht oder nur ein bisschen arbeiten können, können Sie Rente wegen verminderter Erwerbs-Fähigkeit bekommen.

Man sagt auch: Rente wegen Erwerbs-Minderung.
Oder Erwerbs-Minderungs-Rente.

Eine Frau an Geh-Hilfen (Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V., Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013)
Verminderte Erwerbs-Fähigkeit bedeutet:
Sie können wegen einer Behinderung oder Krankheit
nicht mehr voll arbeiten. Oder Sie können gar nicht arbeiten.
Und verdienen deshalb weniger oder gar kein Geld.
Dann sagt man: Sie sind ganz oder teil-weise erwerbs-gemindert.


Diese Rente können Sie bekommen,

  • wenn Sie wegen einer Krankheit oder Behinderung
    ganz oder teil-weise erwerbs-gemindert sind,
  • wenn Sie in den letzten 5 Jahren vor der Erwerbs-Minderung mindestens 3 Jahre lang

    Pflicht-Beiträge bezahlt haben.
    Pflicht-Beiträge sind Beiträge, die man bezahlen muss.

  • Wenn Sie mindestens 5 Jahre lang in der gesetzlichen
    Renten-Versicherung versichert sind.

Die zuständige Renten-Versicherung prüft, ob Sie teil-weise oder ganz erwerbs-gemindert sind.

Wenn Sie weniger als 3 Stunden am Tag arbeiten können,
sind sie ganz erwerbs-gemindert.
Man sagt auch: voll erwerbs-gemindert.
Dann bekommen Sie die Rente wegen voller Erwerbs-Minderung.
Wenn Sie mehr als 3 aber weniger als 6 Stunden am Tag arbeiten können,
sind Sie teil-weise erwerbs-gemindert.
Dann bekommen Sie die Rente wegen teil-weiser Erwerbs-Minderung.
Sie ist nur halb so hoch wie die Rente wegen voller Erwerbs-Minderung.

Achtung (Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V., Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013)
Die Erwerbs-Minderungs-Rente bekommen Sie immer nur für höchstens 3 Jahre.
Sie kann verlängert werden, wenn die Behinderung oder Krankheit gleich geblieben ist.
Oder schlimmer geworden ist.






Wenn Sie mehr zu dem Thema wissen wollen, dann fragen Sie uns. Wir beraten Sie gerne

Internet-Seite für das Thema Beratung in schwerer Sprache

Formulare in schwerer Sprache

Broschüren (oder Hefte) in schwerer Sprache