Navigation des Bereichs Informationen der Pressestelle
Inhalt

Rentenanpassung 2017

Bundesrat stimmt zu

Foto: Paar steht auf dem Balkon

Die Rentner in Deutschland können auch in diesem Jahr mit einem spürbaren Anstieg ihrer Altersbezüge rechnen.

Die Renten werden zum 1. Juli um 1,9 Prozent im Westen und 3,59 Prozent im Osten steigen. Das hat das Bundeskabinett am 26.04.2017 beschlossen.

Der Bundesrat hat am 2. Juni 2017 dafür seine Zustimmung erteilt.


Statement der Präsidentin der Deutschen Rentenversicherung Bund, Gundula Roßbach zur Rentenanpassung 2017

Foto von Gundula Roßbach, Präsidentin der Deutschen Rentenversicherung Bund

„Es freut mich, dass wir die Renten auch in diesem Jahr wieder deutlich anheben können und auch die Rentnerinnen und Rentner von der positiven wirtschaftlichen Entwicklung profitieren. Wenn man sich die Entwicklung seit 2012 anschaut, sieht man, dass die Renten im Westen um insgesamt 10,5 Prozent und im Osten um 19,1 Prozent gestiegen sind bzw. steigen. Ich finde, das ist schon eine sehr positive Entwicklung und macht die Stärke der gesetzlichen Rentenversicherung deutlich.“

Fragen und Antworten zur Rentenanpassung 2017

Weitere Informationen

zusätzliche Informationen

Ihr kurzer Draht zu uns

Meinen Rentenversicherer finden:

Ihre Sammelmappe

Hier gelangen Sie zur Sammelmappe, in der sich alle Publikationen befinden, die Sie bisher zur Bestellung / zum Download vorgemerkt haben.