Inhalt

Lexikon

Damit Aussagen zur Rentenversicherung inhaltlich für niemanden ein Fremdwort bleiben, erläutert unser Rentenlexikon die wichtigsten Fachbegriffe: von Altersgrenze bis Zuzahlung.


Anhebung der Altersgrenzen für Altersrenten

Die Altersgrenzen werden für verschiedene Altersrenten angehoben.

Abhängig vom Geburtsjahrgang gibt es folgende reguläre Altersgrenzen:

  • das 65. bis 67. Lebensjahr für die Regelaltersrente und die Altersrente für langjährig Versicherte
  • das 63. bis 65. Lebensjahr für die Altersrente für besonders langjährig Versicherte
  • das 63. bis 65. Lebensjahr für die Altersrente für schwerbehinderte Menschen
  • das 65. Lebensjahr für die Altersrente für Frauen und die Altersrente wegen Arbeitslosigkeit oder nach Altersteilzeit. Doch diese Renten fallen für Versicherte ab Geburtsjahrgang 1952 völlig weg
zusätzliche Informationen

Ihr kurzer Draht zu uns

Meinen Rentenversicherer finden:

Ihre Sammelmappe

Hier gelangen Sie zur Sammelmappe, in der sich alle Publikationen befinden, die Sie bisher zur Bestellung / zum Download vorgemerkt haben.