Inhalt

Sinn der Sozialversicherung

Profitieren und Mitbestimmen

Foto: Jugendliche plaudern am KickertischAb dem Beginn Ihrer Ausbildung geht die Sozialversicherung mit Ihnen durch dick und dünn. Eine ähnliche Absicherung von Lebensrisiken bekommen Sie privat entweder gar nicht oder nur zu einem hohen Preis. Wir zeigen Ihnen hier an einem typischen Beispiel, wie die verschiedenen Bausteine der Sozialversicherung ineinandergreifen können:

  • Haben Sie einen Unfall, können Sie sich darauf verlassen, dass Ihre Behandlung im Krankenhaus von Ihrer Krankenversicherung bezahlt wird.
  • Brauchen Sie anschließend eine Reha, übernimmt das Ihre Rentenversicherung.
  • Können Sie auch danach noch nicht arbeiten, bekommen Sie Krankengeld oder – für den Fall, dass Sie Ihren Job verlieren – Arbeitslosengeld von der Arbeitsagentur.
  • Können Sie nicht mehr in vollem Umfang arbeiten (Minderung der Erwerbstätigkeit), bieten wir Ihnen Berufsförderungsmaßnahmen bis hin zur Umschulung, in manchen Fällen sogar eine Erwerbsminderungsrente.
  • Sind Sie wegen einer Behinderung auf Hilfe angewiesen, kümmert sich die Pflegeversicherung um Sie.
  • Und im schlimmsten Fall bekommen die Angehörigen durch die Hinterbliebenenrenten finanzielle Hilfe.

Sicherheit und Fairplay

Doch die Sozialversicherung ist noch viel mehr. Sie fängt viele andere Lebensrisiken auf, verhindert extreme Not und schafft damit einen sozialen Ausgleich. Damit sichert sie den sozialen Frieden in Deutschland.

Ein solches System kann aber nur funktionieren, wenn es solidarisch ist. Mit Ihrem Anspruch auf soziale Rechte übernehmen Sie damit auch soziale Pflichten. Das heißt auch, dass Sie nicht unbedingt Anspruch auf die Höhe der Beiträge haben, die Sie in die Sozialversicherung einzahlen. Trotzdem sei angemerkt, dass unabhängige Stellen, wie der Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung oder die Stiftung Warentest klar feststellen, dass unsere Versicherten auch zukünftig mehr Rente erhalten, als sie an Beiträgen zur Rentenversicherung geleistet haben.

Als Versicherter können Sie mitbestimmen

Alle sechs Jahre finden Sozialwahlen über die Zusammensetzung der verschiedenen Gremien innerhalb der Sozialversicherung statt. Die gewählten Selbstverwaltungsorgane arbeiten ehrenamtlich und damit unentgeltlich. Sie vertreten die Interessen von Arbeitnehmern, Rentnern und Arbeitgebern. Legt beispielsweise ein Versicherter oder Rentner Widerspruch gegen einen Bescheid ein, prüfen die in den Ausschüssen ehrenamtlich tätigen Versicherten- und Arbeitgebervertreter alle getroffenen Entscheidungen. Dadurch werden lebensnahe und bürgerfreundliche Ergebnisse erzielt.

zusätzliche Informationen

Ihr kurzer Draht zu uns

Meinen Rentenversicherer finden:

Ihre Sammelmappe

Hier gelangen Sie zur Sammelmappe, in der sich alle Publikationen befinden, die Sie bisher zur Bestellung / zum Download vorgemerkt haben.