Inhalt

SOMEKO

Foto: Eine gehende Frau mit Akten unterm Arm blickt über ihre Schulter in die Kamera

Im Januar 2002 wurde die Kommission zur Weiterentwicklung der Sozialmedizin in der gesetzlichen Rentenversicherung (SOMEKO) vom Vorstand des (ehemaligen) Verbandes Deutscher Rentenversicherungsträger (VDR) eingesetzt mit der Aufgabe, Vorschläge für die Weiterentwicklung der Sozialmedizin in der gesetzlichen Rentenversicherung zu entwickeln, Handlungsperspektiven aufzuzeigen und Anregungen für die praktische Umsetzung zu geben.

Bei allen Leistungsanträgen, bei denen persönliche bzw. medizinische Voraussetzungen eine Rolle Spielen, ist die sozialmedizinische Sachaufklärung von wesentlicher Bedeutung. Die Qualität der Begutachtung im Einzelfall zu fördern und zu sichern, ist erklärtes Ziel der Rentenversicherung, auch aufgrund ihrer Verantwortung gegenüber den Versicherten und der Solidargemeinschaft.

Vor diesem Hintergrund entwickelten sich die Aktivitäten der SOMEKO und der nachfolgenden Arbeitsgruppen. Vorrangiges Ziel ist es, die zunehmende Bedeutung der Sozialmedizin, die sich kontinuierlich verändernden Rahmenbedingungen sowie die fachlichen und wissenschaftlichen Neuerungen in die konsequente Weiterentwicklung des soziamedizinischen Begutachtungsgeschehens einfliessen zu lassen.

Informationen über

zusätzliche Informationen

Ihr kurzer Draht zu uns

Meinen Rentenversicherer finden:

Ihre Sammelmappe

Hier gelangen Sie zur Sammelmappe, in der sich alle Publikationen befinden, die Sie bisher zur Bestellung / zum Download vorgemerkt haben.