Inhalt

Grundsicherungs-Datenabgleichsverordnung (GrSiDAV)

Was sie regelt!


Foto: Frau kopiert ein Schreiben

In der Grundsicherungs-Datenabgleichsverordnung ist geregelt, dass die Bundesagentur für Arbeit und die zugelassenen kommunalen Träger Personen, die Leistungen nach dem SGB II beziehen, daraufhin überprüfen dürfen, ob weitere Leistungen bezogen beziehungsweise Einkommen erzielt werden. Dies geschieht im Wege des automatisierten Datenabgleichs.

Themenauswahl:

zusätzliche Informationen

Ihr kurzer Draht zu uns

Meinen Rentenversicherer finden:

Ihre Sammelmappe

Hier gelangen Sie zur Sammelmappe, in der sich alle Publikationen befinden, die Sie bisher zur Bestellung / zum Download vorgemerkt haben.