Inhalt

Rehatipps

Foto: Zwei Frauen sitzen Rücken an Rücken auf einer GymnastikmatteUnsere Reha-Tipps - wir informieren Sie kurz und knapp zu den verschiedenen Reha-Leistungen der Deutschen Rentenversicherung.

Resultate 1 bis 20 von insgesamt 28

Ich bin selbstständig tätig – gibt es auch Reha-Leistungen für mich?

Unser Reha-Tipp

Auch selbstständig Tätige können Reha-Leistungen in Anspruch nehmen, wenn Sie die versicherungsrechtlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllen.

Rentenversicherung unterstützt Schlaganfallpatienten mit Reha-Leistungen

Unser Reha-Tipp

Die Deutsche Rentenversicherung unterstützt mit ihrem Rehabilitationsangebot auch Menschen, die von einem Schlaganfall betroffen sind. Hierauf weist die Deutsche Rentenversicherung Bund in Berlin anlässlich des Tages gegen den Schlaganfall am 10. Mai 2017 hin.

Bei welchen Trägern kann ich einen Reha-Antrag stellen?

Unser Reha-Tipp

Sie benötigen eine Rehabilitationsmaßnahme? Diese muss beantragt werden. Den Antrag können Sie bei einem Rentenversicherungsträger, Ihrer gesetzlichen Krankenkasse oder bei einem Versicherungsamt stellen.

Reha-Antrag – welche Unterlagen soll ich einreichen?

Unser Reha-Tipp

Sprechen Sie am besten mit Ihrem behandelnden Arzt, bevor Sie den Antrag auf Rehabilitation stellen. Dieser erstellt den Befundbericht, der dem Antrag beizufügen ist.

Wunsch- und Wahlrecht in der medizinischen Rehabilitation

Unser Reha-Tipp

Sie wollen eine Reha in ganztägig ambulanter Form durchführen oder in eine ganz bestimmte Reha-Klinik? Wenn Sie eine medizinische Reha beantragen, können Sie Ihre Wünsche angeben. Diese werden geprüft und soweit wie möglich berücksichtigt.

Mitnahme von Kindern zur Rehabilitation

Unser Reha-Tipp

Unter bestimmten Voraussetzungen können Sie Ihr Kind mit in die Rehabilitationseinrichtung nehmen. Das geht allerdings nur, wenn der gemeinsame Aufenthalt dort möglich ist und medizinische Gründe nicht dagegen sprechen. Der Erfolg der Reha darf durch die Mitnahme nicht gefährdet werden.

Medizinische Reha und Arbeitslosengeld II

Unser Reha-Tipp

Der Bezug von Arbeitslosengeld II (Hartz IV) ist kein Hinderungsgrund für die Bewilligung einer medizinischen Reha. Wichtig ist, dass Sie die notwendigen Voraussetzungen erfüllen.

Über Weihnachten und Neujahr zur Reha

Unser Reha-Tipp

Über die Feiertage zur Reha? Viele können sich das schwer vorstellen. Aber es lohnt sich. Denn die Reha-Kliniken machen über die Feiertage besondere Angebote.

Stufenweise Wiedereingliederung

Unser Reha-Tipp

Wie kann ich zurück in meinen Beruf, wenn ich nach der medizinischen Rehabilitation weiterhin arbeitsunfähig bin? Wie eine stufenweise Wiedereingliederung funktioniert und welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen.

An wen wende ich mich, wenn ich eine Sucht-Reha benötige?

Unser Reha-Tipp

Suchterkrankungen stellen das ganze Leben in Frage. Private Bindungen geraten in Gefahr, berufliche Verpflichtungen ins Hintertreffen. Mit sucht-spezifischen Reha-Leistungen zeigt die Rentenversicherung einen Weg aus der Krise.

Was ist eine AHB?

Unser Reha-Tipp

Eine Anschlussrehabilitation (AHB) findet in unmittelbarem zeitlichem Zusammenhang mit einem stationären Krankenhausaufenthalt statt. Die Einleitung erfolgt durch den Sozialdienst des Krankenhauses.

Brustkrebs – wie verläuft der Weg zur Reha?

Unser Reha-Tipp

Die Diagnose Brustkrebs hat gravierende Auswirkungen auf die gesamte Lebensführung: Auch nach der akuten Behandlungsphase ist ein weiter Weg zurückzulegen, bis Beruf und Alltag wieder in gewohnten Bahnen verlaufen. Die Rentenversicherung unterstützt mit Reha-Leistungen.

Kinderrehabilitation mit Familienmitgliedern

Unser Reha-Tipp

Wenn ein Kind schwerst chronisch krank ist, kann es Sinn machen, wenn es mehrere Familienmitglieder zur Reha begleiten. Voraussetzung: Der Reha-Verlauf kann dadurch positiv beeinflusst werden.

Nachsorgeleistung

Unser Reha-Tipp

Eine Leistung zur medizinischen Rehabilitation kann durch verschiedene Nachsorgeprogramme ergänzt und der Rehabilitationserfolg dadurch langfristig gefestigt werden.

Berufliche Reha: vielfältige Leistungen für individuelle Ziele

Unser Reha-Tipp

Die berufliche Reha bietet ein weites Spektrum an Leistungen. Informieren Sie sich was zu Ihren individuellen Anforderungen passt und lassen sich vom Reha-Beratungsdienst unterstützen.

Rehabilitation für Kinder

Unser Reha-Tipp

Eine chronische Erkrankung in der Kindheit kann gravierende Auswirkungen auf eine spätere Berufstätigkeit haben. Kinderrehabilitation trägt dazu bei, dass Kinder gesund aufwachsen und sich gut entwickeln können.

Persönliches Budget

Unser Reha-Tipp

Das "Persönliche Budget" bietet die Möglichkeit der Mitbestimmung. Statt einer Sachleistung erhält der Berechtigte bei dieser Leistungsform einen Geldbetrag, mit dem er sich die für ihn geeignete Leistung selbst beschafft.

Reha-Antrag - An wen soll ich mich wenden?

Unser aktueller Reha-Tipp

Rehabilitationsleistungen müssen beantragt werden. Der zuständige Rentenversicherungsträger prüft und entscheidet über Ihren Antrag und erteilt einen entsprechenden Bescheid.

Betriebs- und Werksärzte

Unser Reha-Tipp

Ihr Betriebs- und Werksarzt kann Sie während des Reha-Prozesses maßgeblich unterstützen. Er kennt neben Ihrer individuellen Gesundheitsproblematik auch Ihre Arbeitsplatzbedingungen.

Erstattung von Verdienstausfall im Rahmen der Haushaltshilfe

Unser Reha-Tipp

Wenn Sie eine Rehabilitationsleistung antreten und deshalb Ihren Haushalt nicht weiterführen können, stellt sich an erster Stelle die Frage: Wer betreut in dieser Zeit die im Haushalt lebenden Kinder? Haben Sie jemanden für die Betreuung gefunden und muss diese Person unbezahlten Urlaub nehmen, fragt sich als nächstes, wer den Verdienstausfall erstattet. Die Deutsche Rentenversicherung kann hier im Rahmen der Haushaltshilfe unterstützen.

 
Aktuelle Seite:
1 | 2
zusätzliche Informationen

Ihr kurzer Draht zu uns

Meinen Rentenversicherer finden:

Ihre Sammelmappe

Hier gelangen Sie zur Sammelmappe, in der sich alle Publikationen befinden, die Sie bisher zur Bestellung / zum Download vorgemerkt haben.