Navigation des Bereichs Formulare & Anträge
Inhalt

Formularpaket Stufenweise Wiedereingliederung

Die stufenweise Wiedereingliederung dient dazu, arbeitsunfähige Versicherte, die jedoch teilarbeitsfähig sind, schonend an die Belastung ihrer bisherigen Arbeitsplätze heranzuführen. Der Rentenversicherungsträger ist verpflichtet, im unmittelbaren Anschluss an einer von ihr durchgeführten Leistung zur medizinischen Rehabilitation eine stufenweise Wiedereingliederung zu erbringen, sofern diese erforderlich ist und die Voraussetzungen dafür vorliegen. Ist die stufenweise Wiedereingliederung erforderlich, wird das Übergangsgeld bis zu deren Ende weitergezahlt.

Nummer Titel Stand
G0830 Informationen zur stufenweisen Wiedereingliederung für Ärzte und Sozialarbeiter der Rehabilitationseinrichtungen 24.03.2015
G0831 Kriterien zur Einleitung einer stufenweisen Wiedereingliederung für die Rehabilitationseinrichtung 24.03.2015
G0832 Informationen zur stufenweisen Wiedereingliederung für die Versicherten 24.03.2015
G0833 Checkliste bei Arbeitsunfähigkeit im Zeitpunkt der Entlassung 24.03.2015
G0834 Stufenweise Wiedereingliederung in das Erwerbsleben (Stufenplan) 24.03.2015
G0838 Informationen zur stufenweisen Wiedereingliederung für Arbeitgeber 24.03.2015
G0840 Beginnmitteilung 24.03.2015
G0842 Folgebescheinigung oder Abschlussbescheinigung 04.07.2016
zusätzliche Informationen

Meinen Rentenversicherer finden:

Ihre Sammelmappe

Hier gelangen Sie zur Sammelmappe, in der sich alle Publikationen befinden, die Sie bisher zur Bestellung / zum Download vorgemerkt haben.