Inhalt

Berufsbegleitende Reha

Neues Reha-Angebot der Deutschen Rentenversicherung in Berlin

In Zukunft soll eine medizinische Rehabilitationsmaßnahme auch bei gleichzeitiger Berufstätigkeit ambulant durchgeführt werden können. Bisher ist eine solche Maßnahme ausschließlich stationär oder ganztägig ambulant möglich. Darauf weist die Deutsche Rentenversicherung Bund in Berlin hin.

Bei dem neuen Leistungsangebot handelt es sich um eine wohnortnahe und berufsbegleitende Form der medizinischen Rehabilitation außerhalb der Arbeitszeiten. Denn für immer mehr Betroffene ist eine räumliche Nähe zu ihrem privaten wie auch beruflichen Umfeld notwendig, zum Beispiel wegen der Pflege von Angehörigen, Kinderbetreuung oder auch zur direkten Umsetzung des Gelernten am Arbeitsplatz.

In drei ambulanten Reha-Einrichtungen in Berlin wird die „Berufsbegleitende Rehabilitation“ von April 2017 bis Januar 2018 im Bereich der Orthopädie pilotiert. Sie findet parallel zur beruflichen Tätigkeit an 24 Terminen statt und erstreckt sich über zwölf Wochen. Beteiligt sind die Reha-Einrichtungen Zentrum für ambulante Rehabilitation Berlin, Reha Tagesklinik im Forum Pankow und Gesundheitszentrum Prenzlauer Berg. Anträge auf eine „Berufsbegleitenden Rehabilitation“ können ab sofort bei der Deutschen Rentenversicherung Bund und bei der Deutschen Rentenversicherung Berlin-Brandenburg gestellt werden.

Mehr zum Thema:

zusätzliche Informationen

Meinen Rentenversicherer finden:

Ihre Sammelmappe

Hier gelangen Sie zur Sammelmappe, in der sich alle Publikationen befinden, die Sie bisher zur Bestellung / zum Download vorgemerkt haben.