Inhalt

Ausbildung: Sozialversicherungsfachangestellte

Die Tätigkeit der Sozialversicherungsfachangestellten in der Rentenversicherung umfasst ein breites Spektrum. Sie sind für Versicherte und Rentner kompetenter Ansprechpartner in allen Fragen rund um die gesetzliche Rente, Rehabilitation, Versicherung und Altersvorsorge.

Bewerbungsfrist: 31. Oktober 2017 Arbeitsbeginn: 03. September 2018 Arbeitsort:  Sitz Leipzig, Standort Erfurt, Standort Halle

Tätigkeitsprofil

Die Ausbildung zum Sozialversicherungsfachangestellten beginnt am 3. September 2018 und erfolgt in Leipzig, Halle und Erfurt. Sie dauert drei Jahre, beginnt mit einem Einführungslehrgang und teilt sich dann in Praxisblöcke bei der Deutschen Rentenversicherung Mitteldeutschland und Berufsschulblöcke (Duales System). In der Mitte des zweiten Ausbildungsjahres findet eine Zwischenprüfung statt. Die Ausbildung endet mit der schriftlichen und mündlichen Abschlussprüfung.

Die schulische Ausbildung erfolgt entsprechend
im Beruflichen Schulzentrum 1 der Stadt Leipzig,
in der Berufsbildenden Schule 4 „Friedrich List“ in Halle oder
an der Staatlichen Berufsschule 1 in Erfurt.

In den Praxisblöcken wechseln sich theoretischer Unterricht und praktische Ausbildung ab. Während der Ausbildung wird die richtige Anwendung von Gesetzen vermittelt. Engagierte Ausbilder begleiten als Lernberater die gesamte Zeit der Ausbildung. Vielfältige Ausbildungsmethoden sorgen für Abwechslung. Sie werden Projekte durchführen, nehmen an Workshops teil, lernen Ergebnisse in Präsentationen darzustellen, führen Erkundungen durch und können Ihr erlerntes Wissen in Lernspielen unter Beweis stellen.

Anforderungsprofil

  • einen guten bis sehr guten Realschulabschluss oder höheren Abschluss (Abitur)
  • gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen
  • positive Einstellung zur Teamarbeit
  • keine Scheu vor der Arbeit mit Gesetzestexten
  • Zuverlässigkeit, Engagement und Lernbereitschaft

Arbeitgeberleistungen

  • tariflich festgelegte Vergütung ab 1.2.2017 von 918,26 Euro, 968,20 Euro bzw. 1014,02 Euro brutto (je nach Ausbildungsjahr)
  • bei erfolgreicher Abschlussprüfung eine Abschlussprämie in Höhe von 400 Euro
  • eine jährliche Sonderzahlung
  • vermögenswirksame Leistungen
  • pro Ausbildungsjahr 50 Euro Lernmittelzuschuss
  • 39 Stunden-Woche mit gleitender Arbeitszeit
  • 29 Urlaubstage im Jahr
  • Probezeit von vier Monaten
  • Erhalt eines Angebotes für eine dauerhafte Einstellung bei mindestens befriedigendem Abschluss
  • Telearbeitsplätze oder Eltern-Kind-Arbeitszimmer

Bewerbungsverfahren

Für den Ausbildungsbeginn im Jahr 2018 können Sie sich bewerben, sobald Sie über das entsprechende Abschlusszeugnis verfügen. Der Bewerbungszeitraum endet am 31. Oktober 2017. Das mündliche und schriftliche Auswahlverfahren beginnt im November 2017. Behinderte Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Noch Fragen?


Ihre Bewerbung richten Sie bitte

für Sachsen an:

Deutsche Rentenversicherung Mitteldeutschland
Personalmanagement, Team Ausbildungsorganisation
Georg-Schumann-Straße 146
04159 Leipzig

für Sachsen-Anhalt an:

Deutsche Rentenversicherung Mitteldeutschland
Personalmanagement, Team Ausbildungsorganisation
Paracelsusstraße 21
06114 Halle

für Thüringen an:

Deutsche Rentenversicherung Mitteldeutschland
Personalmanagement, Team Ausbildungsorganisation
Kranichfelder Straße 3
99097 Erfurt

Besondere Hinweise

Mit der breitgefächerten und praxisbezogenen Ausbildung und dem garantierten Angebot für eine dauerhafte Einstellung bei mindestens befriedigendem Abschluss verfügen Sie über eine ausgezeichnete Basis für den beruflichen Einstieg bei der Deutschen Rentenversicherung Mitteldeutschland. Unter bestimmten Voraussetzungen, z. B. mehrjähriger Berufserfahrung, erschließen sich verschiedene Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten.

zusätzliche Informationen

Meinen Rentenversicherer finden:

Ihre Sammelmappe

Hier gelangen Sie zur Sammelmappe, in der sich alle Publikationen befinden, die Sie bisher zur Bestellung / zum Download vorgemerkt haben.

Broschüren zum Thema