Inhalt

Deutsche Rentenversicherung Nord verabschiedet ehrenamtliche Selbstverwalter

Klaus Puschaddel, Werner Heuer, Wolfgang Ehlert, Hartmut Polzin und Willy Seedorf erhalten für langjähriges Engagement die Verdienstmedaille der Deutschen Rentenversicherung

Erscheinungsdatum: 22.09.2017

Die Deutschen Rentenversicherung Nord (DRV Nord) hat 30 Ehrenamtler aus den Gremien der Selbstverwaltung zum Ende der Legislaturperiode verabschiedet. „Sie haben den Weg für ein zukunftsfähiges Unternehmen „DRV Nord“ maßgeblich mitgestaltet und geebnet“, betonte Heiko von Thaden, alternierender Vorsitzender der Vertreterversammlung der DRV Nord. Durch die Sozialwahl 2017 wurden die 60 ordentlichen und stellvertretenden Mitglieder der Selbstverwaltung als Vertreter von Arbeitgebern und Versicherten neugewählt.

Fünf der ehrenamtlich engagierten Vertreter erhielten mit ihrem Ausscheiden für ihr langjähriges Engagement die Verdienstmedaille der Deutschen Rentenversicherung.

Mit Klaus Puschaddel verlässt nach 26 Jahren der Vorsitzende der Vertreterversammlung das Gremium. Der 68-jährige Puschaddel war seit 1991 ordentliches Mitglied der Arbeitgebergruppe der Vertreterversammlung, seit 30.09.2005 war er deren alternierender Vorsitzender. Der ehemalige Personalchef der Firma Niederegger habe sich mit hohem Engagement für das Zusammenwachsen der drei ehemaligen Landesversicherungsanstalten Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein zur Deutschen Rentenversicherung Nord eingesetzt, lobte sein langjähriger Pendant als Vorsitzender der Vertreterversammlung von Thaden.

Bereits seit 1986 war Werner Heuer als Vertreter der Versichertengruppe Mitglied der Vertreterversammlung, ab 1988 wurde er in den Vorstand der Landesversicherungsanstalt (LVA) Schleswig-Holstein gewählt. Mit der Fusion der drei norddeutschen Landesversicherungsanstalten zur DRV Nord wechselte der heute 68-Jährige als ordentliches Mitglied in die Vertreterversammlung. Seit 2011 ist Heuer darüber hinaus alternierender Vorsitzender des Rechnungsprüfungsausschusses des Gremiums. Hauptberuflich war Werner Heuer viele Jahre bei der Gruner & Jahr- beziehungsweise später Prionovis-Druckerei in Itzehoe beschäftigt. Bereits seit 20 Jahren engagiert er sich zudem in seiner Heimat als Versichertenältester der Rentenversicherung.

Wolfgang Ehlert war seit 1991 Mitglied des Vorstandes der Versichertengruppe der LVA Mecklenburg-Vorpommern. Auch nach der Fusion der drei norddeutschen Landesversicherungsanstalten blieb der heute 64-Jährige im Vorstand der DRV Nord. Seit 2011 ist er stellvertretendes Mitglied. Hauptberuflich war Wolfgang Ehlert als Elektrotechnik-Meister tätig.

Seit 1999 war Hartmut Polzin ordentliches Mitglied des Vorstandes der Arbeitsgebergruppe der LVA Mecklenburg-Vorpommern. Nach der Fusion der drei norddeutschen Landesversicherungsanstalten blieb der heute 60-Jährige im Vorstand der DRV Nord, seit 2011 als stellvertretendes Mitglied.

Der Elektrotechniker Willy Seedorf war ebenfalls seit 1999 stellvertretendes Mitglied des Vorstands der Versichertengruppe der LVA Mecklenburg-Vorpommern. Nach der Fusion der drei norddeutschen Landesversicherungsanstalten im Jahr 2005 wurde der derzeit 65-Jährige ordentliches Mitglied im Vorstand der DRV Nord.

Von insgesamt 84 ehrenamtlichen Vertretern der DRV Nord beenden 30 ihre Mitarbeit im September und stehen somit für die nächste Periode nicht mehr zur Verfügung. Neben Ehlert, Heuer, Polzin, Puschaddel und Seedorf sind zudem ausgeschieden Rainer Bruns, Wolfgang Dettmann, Norbert Feike, Jörg Geldschläger, Jürgen Hartenstein, Gesa Hatje, Sylvia Jahn, Dirk Jöns, Demir Ali Kurtuldu, Antje Lange, Gunnar Löwe, Jens-Arne Meier, Rudolf Mildenberger, Randolf Möller, Rainer Mutke, Frank Nötzel, Ulrich Praefke, Thomas Ringleb, Sabrina Schlesener, Manfred Schneider, Norbert Schneider, Eckehard Sieg, Michael Traeder, Helmut Uder und Renate Wulf.

Heiko von Thaden dankte allen Mitgliedern der Vertreterversammlung für ihr „engagiertes und konstruktives Mitwirken“ im Ehrenamt der Rentenversicherung: „Sie haben sich in Strukturen hineingedacht und in Themen eingearbeitet, die Ihnen sicherlich oftmals vollkommen fremd waren, stets mit dem Ziel, das Beste für die Versicherten und die Deutsche Rentenversicherung Nord erreichen zu wollen.“

In zwei Wochen treffen sich die in der Sozialwahl 2017 neu- und wiedergewählten Vertreter von Versicherten und Arbeitgebern erstmals zur konstituierenden Sitzung in Lübeck. Am Freitag, 6. Oktober, wird die Vertreterversammlung ihre Gremien neu zusammenstellen.

Ehrung von Selbstverwaltern

Klaus Puschaddel, Werner Heuer, Wolfgang Ehlert, Hartmut Polzin (v.l.) erhielten die Verdienstmedaille der Deutschen Rentenversicherung. Willy Seedorf konnte an der Ehrung nicht teilnehmen.

Quelle: 

DRV Nord

Großansicht

Lizenzrechtliche Hinweise:

Download und Verbreitung erlaubt – Belegexemplar erbeten

Downloadbare Bildgrößen:

Die Deutschen Rentenversicherung Nord hat 30 Ehrenamtler aus den Gremien der Selbstverwaltung zum Ende der Legislaturperiode verabschiedet

Quelle: 

DRV Nord

Großansicht

Lizenzrechtliche Hinweise:

Download und Verbreitung erlaubt – Belegexemplar erbeten

Downloadbare Bildgrößen:

Weitere Informationen

zusätzliche Informationen

Meinen Rentenversicherer finden:

Ihre Sammelmappe

Hier gelangen Sie zur Sammelmappe, in der sich alle Publikationen befinden, die Sie bisher zur Bestellung / zum Download vorgemerkt haben.