Inhalt

Organisationsstruktur

Staatliche Behörde mit demokratischem Prinzip

Die Deutsche Rentenversicherung Rheinland ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts mit Selbstverwaltung. Das heißt: Sie ist keine unmittelbare staatliche Behörde, sondern hat vom Staat den Auftrag, für die Rentenversicherung ihrer Kunden zu sorgen - und das nach dem demokratischen Prinzip der Selbstverwaltung.

Selbstverwaltung bedeutet, dass die Versicherten und ihre Arbeitgeber durch gewählte Vertreter bei der Erfüllung der Aufgaben der Deutsche Rentenversicherung und der Gestaltung ihrer Verwaltung mitwirken. Wer Beiträge in die Rentenkasse einzahlt, hat also auch ein wichtiges Wort bei deren Verwendung mitzureden. Die Gemeinschaft der Beitragszahler aus Arbeitnehmern und Arbeitgebern "regiert" sozusagen die Deutsche Rentenversicherung Rheinland. Das gewährleistet unbürokratische und versichertennahe Entscheidungen im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten.

Weitere Informationen

zusätzliche Informationen

Meinen Rentenversicherer finden:

Ihre Sammelmappe

Hier gelangen Sie zur Sammelmappe, in der sich alle Publikationen befinden, die Sie bisher zur Bestellung / zum Download vorgemerkt haben.