Inhalt

Zeichen setzen!

Mit Leistungen zur Prävention die Gesundheit fördern und langfristig gesund bleiben

Das Batteriesymbol auf der Stirn einer Frau ist nur noch zu einem Drittel geladen
icon_zoom

Schichtarbeit, Termindruck, Arbeitsverdichtung, wenig Bewegung und fehlende Lebensbalance prägen die Berufs- und Alltagswelt mehr denn je.
Umso wichtiger ist es, rechtzeitig die Gesundheit zu stärken und chronische Krankheiten gar nicht erst entstehen zu lassen.

Unsere Präventionsprogramme sollen bereits bei den ersten gesundheitlichen Problemen helfen, den Weg zu einem gesünderen Lebensstil zu finden. Ausreichend Bewegung, bewusste Ernährung und der richtige Umgang mit Stress tragen wesentlich dazu bei, trotz der gestiegenen Lebensarbeitszeit die Gesundheit möglichst lange zu erhalten und die täglichen beruflichen und privaten Anforderungen zu meistern.

Schwerpunkt Orthopädie

Rückenschmerzen sind die häufigsten orthopädischen Beschwerden, oft begleitet von Bluthochdruck und Übergewicht. Wirken die Betroffenen nicht rechtzeitig aktiv entgegen, sind nicht selten längere Krankheitszeiten oder gar ein früheres Ausscheiden aus dem Erwerbsleben die Folge.
Die Teilnehmer unserer Präventionsleistungen verbringen bis zu eine Woche stationär in einer Reha-Einrichtung oder starten das Präventionsprogramm ganztägig ambulant in einem Ambulanten Reha-Zentrum.
Die folgende 12-wöchige Trainingsphase in einem Reha-Zentrum läuft berufsbegleitend ab wie auch das ebenfalls 12-wöchige eigenverantwortliche Training. Das abschließende eintägige Treffen in der Reha-Einrichtung soll das Wissen und die Motivation nochmals auffrischen.

Schwerpunkt Psychosomatik

Werden Stress, Hektik, Arbeits- und Terminverdichtung zu viel, streiken Körper und Geist.
Die Teilnehmer verbringen bis zu einer Woche stationär in einer Reha-Einrichtung. Sie lernen hier wie sie psychische Belastungen ausgleichen und wieder souverän mit den alltäglichen und beruflichen Herausforderungen umgehen können.
Die folgende 12-wöchige Trainingsphase in einem Reha-Zentrum läuft berufsbegleitend in der Freizeit ab wie auch das ebenfalls 12-wöchige eigenverantwortliche Training. Das abschließende eintägige Treffen in der Reha-Klinik soll das Wissen und die Motivation nochmals auffrischen.

Sprechen Sie Ihren Firmenserviceberater an!

Region Speyer

Armin Jäger

Region Mainz-Bad Kreuznach/Kaiserslautern

Christina Peifer

Region Andernach-Koblenz/Trier

Peter Hermann


Microsite zur Prävention

zusätzliche Informationen

Meinen Rentenversicherer finden:

Ihre Sammelmappe

Hier gelangen Sie zur Sammelmappe, in der sich alle Publikationen befinden, die Sie bisher zur Bestellung / zum Download vorgemerkt haben.

Ansprechpartner in Rheinland-Pfalz

Broschüren zu unseren Präventionsangeboten