Navigation des Bereichs Informationen der Pressestelle
Inhalt

Dritte Demografiewoche in Rheinland-Pfalz

Veranstaltungen in unseren Auskunfts- und Beratungsstellen

Erscheinungsdatum: 23.10.2017

In Koblenz gibt es am 7. November eine Informationsveranstaltung zum Thema „Wissenswertes rund um die Altersrente“. In Speyer bieten wir am 8. November einen Vortrag zum Thema „Rente wegen Erwerbsminderung: Das Netz für alle Fälle“ an. In Mainz gibt es am 7. November Informationen zur „Erwerbminderungsrente“ und am 9. November zur „Altersrente“.

Alle Veranstaltungen finden in unseren Auskunfts- und Beratungsstellen statt, Beginn ist in Mainz und Koblenz jeweils um 16:30 Uhr und in Speyer um 17:30 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung aber erforderlich.
Anmelden können Sie sich

  • für Koblenz unter Telefon 0261 98816-0, Fax 0261 98816-60 oder E-Mail aub-stelle-koblenz@drv-rlp.de,
  • für Mainz unter Telefon 06131 274-0, Fax 06131 274-191 oder E-Mail aub-stelle-mainz@drv-rlp.de.,
  • für Speyer unter Telefon 06232 17-2881, Fax 06232 17-2128 oder E-Mail aub-stelle-speyer@drv-rlp.de.

Demografiewoche - warum?

Mit einem vielfältigen Programm zur dritten landesweiten Demografiewoche will die Landesregierung auf den demografischen Wandel in Rheinland-Pfalz hinweisen. Es geht darum aufzuzeigen, wie jeder einzelne ebenso wie Kommunen, Vereine, Verbände, Unternehmen, Kitas, Schulen und viele andere Institutionen mehr aktiv den demografischen Wandel mitgestalten können.
„Zusammenland Rheinland-Pfalz – Gut für Generationen“ – lautet die Demografiestrategie der Landesregierung. Ihr Ziel ist, Wege aufzuzeigen, damit Menschen jeden Alters auch in Zeiten des demografischen Wandels in Rheinland-Pfalz weiterhin gut leben können. Dabei sollen die Interessen aller - egal ob jung oder alt - berücksichtigt werden.

Interessante Links:

zusätzliche Informationen

Meinen Rentenversicherer finden:

Ihre Sammelmappe

Hier gelangen Sie zur Sammelmappe, in der sich alle Publikationen befinden, die Sie bisher zur Bestellung / zum Download vorgemerkt haben.

Unser Pressesprecher

Portraitfoto von Hans-Georg Arnold

Haben Sie weitere Fragen? So können Sie sich gerne an mich wenden.