Navigation des Bereichs Kontakt & Beratung
Inhalt

"Die häufigsten Rentenirrtümer"

Unsere Wochenserie

Foto: Strichmännchen mit Fragezeichen und Strichmännchen mit Glühlampe über dem Kopf

"Ehemänner haben keinen Anspruch auf Witwerrente"



Das trifft nicht zu.

Vielmehr sind Männer und Frauen bereits seit der Reform des Hinterbliebenenrentenrechts Mitte der 1980er Jahre in der Rentenversicherung gleichgestellt. Es besteht Anspruch auf Witwen- oder Witwerrente, wenn der verstorbene Ehegatte bereits Rente bezogen hat oder bis zu seinem Tod mindestens fünf Jahre Rentenbeiträge gezahlt hat.

In den ersten drei Monaten gibt es die volle Rente ("Sterbevierteljahr"). Ab dem vierten Monat beträgt die Hinterbliebenenrente 60 oder 55 Prozent. Ab dann wird auch eigenes Einkommen des Ehegatten auf die Hinterbliebenenleistung angerechnet.

Weitere Informationen ...

Unsere Broschüren zum Thema ...

Zu den bisher aufgeklärten Irrtümern ...

zusätzliche Informationen

Meinen Rentenversicherer finden:

Ihre Sammelmappe

Hier gelangen Sie zur Sammelmappe, in der sich alle Publikationen befinden, die Sie bisher zur Bestellung / zum Download vorgemerkt haben.