Inhalt

Tätigkeit, letzte berufliche

„Letzte berufliche Tätigkeit“ ist die berufliche Tätigkeit, die vor Eintritt der Erwerbsminderung zuletzt verrichtet worden ist oder zur Zeit tatsächlich noch ausgeübt wird.

Das ärztliche Gutachten für die gesetzliche Rentenversicherung und der einheitliche Entlassungsbericht in der medizinischen Rehabilitation der gesetzlichen Rentenversicherung enthalten im Rahmen der sozialmedizinischen Beurteilung des Leistungsvermögens im Erwerbsleben eine Angabe des zeitlichen Umfangs, in dem die letzte berufliche Tätigkeit ausgeübt werden kann. Dabei sollen eine tätigkeitsbezogene Berufsbezeichnung und Hinweise auf die Arbeitsbedingungen angegeben werden.

Es wird immer die zuletzt ausgeübte Tätigkeit mit Ausnahme von Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen angegeben, auch dann, wenn zur Zeit keine Erwerbstätigkeit ausgeübt wird. Dies betrifft Arbeitslose, Sozialhilfeempfänger, Hausfrauen, Versicherte, die eine Rentenleistung wegen Erwerbsminderung erhalten, oder Versicherte, deren zuletzt ausgeübte Tätigkeit mit dem erlernten Beruf nicht übereinstimmt.

zusätzliche Informationen

Meinen Rentenversicherer finden:

Ihre Sammelmappe

Hier gelangen Sie zur Sammelmappe, in der sich alle Publikationen befinden, die Sie bisher zur Bestellung / zum Download vorgemerkt haben.