Inhalt

Berufliche Rehaleistungen bei Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung

Unser Reha-Tipp

Ich beziehe eine Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung. Kann ich trotzdem eine berufliche Reha-Leistung erhalten?

Foto: Mann mit Gymnastikball

Die Deutsche Rentenversicherung ermöglicht Arbeitnehmern, die eine Teilzeitbeschäftigung ausüben und zugleich eine Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung erhalten, berufliche Reha-Leistungen (Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben). Ziel dieser Leistungen ist es, das Teilzeit-Beschäftigungsverhältnis zu erhalten. Eine Besserung der Erwerbsfähigkeit muss sich dadurch nicht ergeben.

Eine berufliche Reha-Leistung kann auch zur Aufnahme eines neuen Teilzeit-Beschäftigungsverhältnisses erforderlich sein. Auch in diesem Fall kann die Rentenversicherung finanziell unterstützen.

Verschiedene berufliche Reha-Leistungen möglich


Legt der Beschäftigte den Arbeitsweg mit dem Auto zurück und sind deswegen behinderungsbedingte Zusatzausstattungen für sein Fahrzeug notwendig, kann eine Kfz-Hilfe die richtige Leistung sein. Benötigt der Teilzeit-Beschäftige bestimmte, individuelle Hilfsmittel an seinem Arbeitsplatz, können auch diese von der Rentenversicherung bezahlt oder bezuschusst werden.

Stand: April 2018

Alle wichtigen Informationen zum Thema „Berufliche Reha-Leistungen“ finden Sie hier:

Mehr Reha-Tipps

zusätzliche Informationen

Meinen Rentenversicherer finden:

Ihre Sammelmappe

Hier gelangen Sie zur Sammelmappe, in der sich alle Publikationen befinden, die Sie bisher zur Bestellung / zum Download vorgemerkt haben.