Inhalt

Meldepflicht für Handwerker

Unser aktueller Rententipp

Foto: Junger Mann arbeitet an Rohrleitungen

Selbständige Handwerker sind seit April 2018 gesetzlich dazu verpflichtet, die Erfüllung der für die Eintragung in die Handwerksrolle erforderlichen Voraussetzungen der Rentenversicherung selbst zu melden. Das gilt beispielsweise auch, wenn ein zuvor als Nebenbetrieb geführtes Unternehmen zu einem Hauptbetrieb wird. Die Meldung ist innerhalb von drei Monaten abzugeben.

Eine Mitteilung durch den Selbständigen ist nicht erforderlich, wenn diese bereits durch die Handwerkskammer erfolgt ist. Da die Handwerkskammern aber insbesondere bei nachträglichen Änderungen nicht alle relevanten Tatbestände melden, sollten selbständige Handwerker hier auf Nummer sicher gehen und eine Meldung erstatten. So können evtl. Geldbußen und Beitragsnachforderungen vermieden werden.

Stand: Juni 2019

Möchten Sie ...

Hände auf Tastatur
... regelmäßig über Aktuelles, neue Publikationen oder wichtige Termine rund um die gesetzliche Rentenversicherung informiert werden? Dann melden Sie sich doch bei unserem Newsletter "Rentenversicherung Aktuell" an:

zur Newsletter-Anmeldung

Weitere Informationen

Mehr Rententipps

zusätzliche Informationen

Meinen Rentenversicherer finden:

Ihre Sammelmappe

Hier gelangen Sie zur Sammelmappe, in der sich alle Publikationen befinden, die Sie bisher zur Bestellung / zum Download vorgemerkt haben.