Inhalt

Podcast: Rentenabschläge durch Ausgleichszahlungen vermeiden

Quelle: Hessischer Rundfunk
Dauer: 3:35 min

Wer vorzeitig in Rente geht, muss in der Regel mit Abschlägen rechnen. Für jeden Monat der vorzeitigen Inanspruchnahme beträgt der Abschlag 0,3 Prozent. Allerdings lassen sich diese Abschläge durch eine zusätzliche Zahlung von Beiträgen ausgleichen.

Im Audiopodcast vom Hessischen Rundfunk zu diesem Thema erklärt u.a. Dirk von der Heide, Pressesprecher der Deutschen Rentenversicherung Bund, was man tun muss, um diese freiwillige Zahlung leisten zu können.

Erfahren Sie mehr dazu in unserem Fragen- und Antwortenkatalog

zusätzliche Informationen

Meinen Rentenversicherer finden:

Ihre Sammelmappe

Hier gelangen Sie zur Sammelmappe, in der sich alle Publikationen befinden, die Sie bisher zur Bestellung / zum Download vorgemerkt haben.

Infografik zum Thema ...