Inhalt

Versicherungspflicht auf Antrag

Frühzeitig die richtigen Weichen stellen

Foto: Ein junger Mann arbeitet an einer MaschineInnerhalb von fünf Jahren nach Aufnahme Ihrer Tätigkeit können Sie als Selbstständiger die Versicherungspflicht beantragen. Damit erhalten Sie ein umfassendes Vorsorgepaket von der Rente bis zu möglichen Rehabilitationsleistungen. Zusätzlich können Sie als Selbstständiger, der Pflichtbeiträge zahlt, von der Riester-Rente profitieren.

Beginn und Ende der Versicherungspflicht

Ihre Versicherungspflicht beginnt mit dem Tag, an dem Sie erstmals die Voraussetzungen - zum Beispiel die konkrete Aufnahme Ihrer selbstständigen Tätigkeit - erfüllen, wenn Sie den Antrag innerhalb von drei Monaten danach stellen. Beantragen Sie die Versicherungspflicht erst später, beginnt sie mit dem Tag, der dem Eingang des Antrags folgt. Sie endet mit Ablauf des Tages, an dem die Voraussetzungen wegfallen, also in der Regel mit der Aufgabe der Selbstständigkeit.

AchtungHaben Sie sich einmal für die Antragspflichtversicherung entschieden, können Sie diese allerdings nicht wieder kündigen. Sie bleibt so lange bestehen, wie Sie selbstständig tätig sind.

Die Deutsche Rentenversicherung berät Sie neutral, unverbindlich und kostenlos

Bei der Entscheidung, wie sinnvoll eine Versicherungspflicht auf Antrag für Sie ist, spielen Ihre gesamten Lebensumstände eine Rolle. Dazu gehören beispielsweise die Form Ihrer bisherigen Vorsorge, Ihre familiären Verhältnisse oder Ihre Zukunftspläne. Lassen Sie sich deshalb von Ihrer Rentenversicherung beraten, ob unser Leistungspaket für Sie in Frage kommt.

AchtungBitte beachten Sie: Wenn Sie den nahtlosen Erwerbsminderungsschutz haben wollen, müssen Sie die Versicherungspflicht spätestens 24 Monate nach dem Ausscheiden aus einer versicherten Beschäftigung oder Tätigkeit beantragen.

So berechnet sich die Beitragshöhe:

Bei der Pflichtversicherung gibt es drei Möglichkeiten der Beitragszahlung:

1. Halber Regelbeitrag für Einsteiger
Innerhalb der ersten drei Kalenderjahre nach dem Jahr der Aufnahme Ihrer selbstständigen Tätigkeit können Sie sich für den so genannten halben Regelbeitrag entscheiden. Er beträgt 2012 in den alten Bundesländern monatlich 283,19 Euro und 250,64 Euro in den neuen Bundesländern.

2. Regelbeitrag
Sie können ohne Rücksicht auf Ihr Arbeitseinkommen den vollen Regelbeitrag zahlen. Er beträgt im Jahr 2012 monatlich 566,37 Euro in den alten und 501,27 Euro in den neuen Bundesländern.

3. Einkommensgerechter Beitrag
Sie können auch niedrigere oder höhere Beiträge als den Regelbeitrag zahlen, wenn Sie ein abweichendes Arbeitseinkommen anhand des letzten Einkommensteuerbescheides nachweisen.

zusätzliche Informationen

Meinen Rentenversicherer finden:

Ihre Sammelmappe

Hier gelangen Sie zur Sammelmappe, in der sich alle Publikationen befinden, die Sie bisher zur Bestellung / zum Download vorgemerkt haben.