Inhalt

Kernthemen des Forschungsbedarfs aus Sicht der Rentenversicherung

  1. Erprobung und Evaluation von möglichst früh einsetzenden, „niedrigschwelligeren“ Rehabilitationsleistungen (zum Beispiel bei chronischen Rückenschmerzen, Diabetes), in denen zur Steigerung der Nachhaltigkeit der Rehabilitationserfolge eine relativ kurze ambulante oder stationäre Phase kombiniert wird mit einer längerfristigen Phase intensivierter Nachsorge mit berufsbegleitenden Trainings- und Schulungsprogrammen.

  2. Indikationsspezifische Forschung zu Ausgangszustand, subjektiven Rehabilitationszielen und Präferenzen, Rehabilitationsverlauf und Krankheitsbewältigungsstrategien bei besonderen Zielgruppen (zum Beispiel Männer und Frauen, aber auch Migrant(inn)en, junge Versicherte und Bezieher von Zeitrenten) sowie sich daraus ergebende Unterschiede im Versorgungsbedarf allgemein und im Bedarf für spezifische Angebote und Versorgungsformen.

  3. Versorgungsbedarf allgemein und im Bedarf für spezifische Angebote und Versorgungsformen. Eine besondere Zielgruppe stellen ältere Versicherte (60 Jahre und älter) dar, für die angesichts des demografischen Wandels und der Heraufsetzung des Rentenzugangsalters auf 67 Jahre spezielle Anpassungen der medizinischen Rehabilitationskonzepte (sowie des betrieblichen Eingliederungsmanagements) erforderlich werden dürften.

  4. Reha-Bedarf und Reha-Zugang: Validierung und Optimierung der Indikationsstellung im Rahmen der Zuweisung zu Rehabilitationseinrichtungen (zum Beispiel ambulant/stationär) sowie zu besonderen therapeutischen Angeboten.

  5. Langfristige Wirksamkeit der Rehabilitation (Nachhaltigkeit): Forschung zur Verstetigung der Effekte der Rehabilitation und zu (beeinflussbaren) Einflussfaktoren auf den Reha-Erfolg. Dabei ist auch an die methodische Weiterentwicklung der Messung von Reha-Erfolg und Reha-Outcomes sowie die ökonomische Bewertung der erzielten Effekte gedacht.

  6. Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben: Entwicklung von Assessments zur Prozess- und Leistungssteuerung und Forschung zu Prädiktoren des Erfolgs von Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben.

  7. Vergütungssysteme in der medizinischen Rehabilitation und ihre Auswirkungen (zum Beispiel Fallpauschalen sowie ergebnisorientierte Vergütung).
    Fragen der Erwerbsminderung und der Sozialmedizin (zum Beispiel Faktoren beziehungsweise Indikatoren der Erwerbsminderung).
zusätzliche Informationen

Meinen Rentenversicherer finden:

Ihre Sammelmappe

Hier gelangen Sie zur Sammelmappe, in der sich alle Publikationen befinden, die Sie bisher zur Bestellung / zum Download vorgemerkt haben.