Inhalt

Laufende Einzelprojekte

Hände auf Tastatur











Tabelle: Laufzeit und Projekte
LaufzeitProjekt

2/2019 bis

2/2020

Soziale (SINUS-)Milieus und psychische Erkrankungen: Perspektiven und Verlauf von PatientInnen in der psychosomatischen Rehabilitation

Prof. Markus Bassler, Institut für Sozialmedizin, Rehabilitationswissenschaften und Versorgungsforschung, Hochschule Nordhausen
Prof. Volker Köllner, Rehazentrum Seehof, Teltow

Nähere Informationen

11/2018 bis

3/2021

Nicht-organische Schlafstörungen: Indikatives Paket für stationäre psychosomatische Rehabilitation

Prof. Dr. Andrea Kübler, Dr. Clemens Speth, Dr. Jana Speth, Lehrstuhl für Psychologie I, Interventionspsychologie, Universität Würzburg

Nähere Informationen

8/2017 bis

7/2020

Rehabilitationsbedarf und -inanspruchnahme bei älteren Erwerbstätigen mit und ohne Migrationshintergrund in der BRD – eine Untersuchung mit der lidA-Kohortenstudie

Prof. Dr. med. Hans Martin Hasselhorn, Fachgebiet Arbeitswissenschaft, Bergische Universität Wuppertal

Prof. Dr. med. Oliver Razum, AG 3 Epidemiologie & International Public Health, Universität Bielefeld

Nähere Informationen

6/2018 bis

5/2020

Entwicklung eines Instrumentenkatalogs und eines Handlungsleitfadens für Rehabilitationseinrichtungen und Rehabilitationsträger zur Umsetzung einer diversitätssensiblen Versorgung

Jun.-Prof. Dr. Patrick Brzoska, Universität Witten/Herdecke

Prof. Dr. Oliver Razum, Universität Bielefeld

Nähere Informationen

10/2017 bis
3/2020

Wege psychisch Kranker in die EM-Rente und Rückkehrperspektiven aus der EM-Rente in Arbeit: Ansatzpunkte zu frühzeitiger Intervention in biografischen und krankheitsbezogenen Verlaufskurven (WEMRE)

Prof. Dr. Ernst von Kardorff, Humboldt-Universität zu Berlin

Nähere Informationen

7/2017 bis

12/2019

Verlaufseffekte in der medizinischen Rehabilitation - Meta-Analyse (VEMA)

Dr. Michael Schuler, Prof. Dr. Dr. Hermann Faller, Universität Würzburg

Nähere Informationen

10/2017 bis
9/2019

Entwicklung von Praxisempfehlungen für die Soziale Arbeit in der medizinischen Rehabilitation

PD Dr. Heiner Vogel und Dr. Matthias Lukasczik, Abt. Medizinische Psychologie und Rehabilitationswissenschaften, Universität Würzburg

Nähere Informationen

2/2018 bis

7/2019

Zufriedenheit von Rehabilitanden in Erfahrungsberichten der sozialen Medien (ZURESO)

Prof. Dr. Uwe Sander, Hochschule Hannover

Nähere Informationen

8/2016 bis 7/2019

Rückkehr zur Erwerbsarbeit nach Brustkrebs: Eine prospektive, multizentrische Studie zur Verbesserung der Reintegration ins Erwerbsleben


Dr. Dorothee Noeres, Prof. Dr. Siegfried Geyer, Medizinische Hochschule Hannover, Abteilung Medizinische Soziologie

Nähere Informationen

01/2016 bis 6/2019

Einführung und Evaluation des Nachsorgekonzepts Neues Credo in der kardiologischen Anschlussrehabilitation

Dr. Ruth Deck, Institut für Sozialmedizin und Epidemiologie, Universität zu Lübeck
Nähere Informationen

6/2017 bis 5/2019

Ausbau und Verstetigung einer bundesweiten internetgestützten Nachsorge-Datenbank (AVENA)

Dr. Ruth Deck, Institut für Sozialmedizin und Epidemiologie, Universität zu Lübeck
Nähere Informationen

5/2017 bis

4/2019

Zum Einbezug Personenbezogener Faktoren (PF) in die International Classification of Functioning, Disability and Health (ICF) – Ethische Analyse und empirische Untersuchung der sozialmedizinischen Begutachtungspraxis

Prof. Dr. Christiane Woopen, Forschungsstelle Ethik, Universität zu Köln

Nähere Informationen

9/2015 bis

3/2019

Psychische Erkrankungen in der Arbeitswelt und Wiedereingliederung: Mixed-Methods-Follow-Up-Studie zu Determinanten einer erfolgreichen Wiedereingliederung aus der Perspektive der Betroffenen – Integration qualitativer und quantitativer Daten


Dr. Uta Wegewitz, Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin, Berlin

Nähere Informationen

07/2017 bis

6/2019

Analyse des Antragsrückgangs bei Leistungen zur medizinischen Rehabilitation

Tilmann Knittel, Prognos AG, Freiburg

Nähere Informationen

10/2016 bis
5/2019

Antragsverhalten von Krebspatienten im Hinblick auf medizinische Rehabilitations-maßnahmen der Deutschen Rentenversicherung: Eine Expertenbefragung


Prof. Dr. Joachim Weis, Prof. Dr. Hans Helge Bartsch, Universitätsklinikum Freiburg

Nähere Informationen

9/2016 bis

3/2019

Umsetzungsprojekt:

Rehabilitationsnachsorge für depressive Patientinnen und Patienten mit einer Smartphone-App (DE-RENA)

 

Stefan Schmädeke, Median Klinik für Psychosomatik, Bad Dürkheim

Nähere Informationen

1/2015 bis

8/2018

Rehabilitation bei Personen mit zeitlich befristeter Erwerbsminderungsrente (REBER)

Juliane Briest, Klinik für Rehabilitationsmedizin an der Medizinischen Hochschule Hannover

Nähere Informationen