Inhalt

Rententipps

Foto: Junger Mann schaut durch ein Bücherregal


Unsere Rententipps - wir informieren Sie kurz und knapp zu verschiedenen Themen der Deutschen Rentenversicherung.

Aktuelle Informationen finden Sie auch in unseren Pressemitteilungen.

Zu den Pressemitteilungen

Resultate 1 bis 20 von insgesamt 62

Unabhängige Altersvorsorgeberatung

Unser aktueller Rententipp

Wie kann ich mich umfassend für die Zukunft absichern? Die Deutsche Rentenversicherung ist bei Fragen rund um das Thema Altersvorsorge ein kompetenter und unabhängiger Ansprechpartner.

Pflege und Teilrente

Unser aktueller Rententipp

Wer auch nach Erreichen der Regelsaltersgrenze Angehörige pflegt und sich für eine Teilrente von 99 Prozent entscheidet, kann seine Rente zusätzlich erhöhen, da die Pflegekasse weiterhin Beiträge an die Rentenversicherung leistet.

Informationen in "Leichter Sprache"

Unser aktueller Rententipp

Informationen in "Leichter Sprache" verzichten auf komplizierte Formulierungen und sollen dadurch für alle Menschen verständlich sein. Die Deutsche Rentenversicherung legt Wert darauf, dass wichtige Informationen für jeden zugänglich sind.

Erläutern statt berechnen

Unser aktueller Rententipp

Kürzer und besser verständlich: Die Deutsche Rentenversicherung hat ihre Rentenbescheide weiterentwickelt und optimiert. Durch einfache Formulierungen, die dennoch juristisch korrekt sind, sollen Kunden künftig besser informiert werden.

Länger arbeiten – Rente steigern

Unser aktueller Rententipp

Das Erreichen der Regelaltersgrenze verpflichtet nicht, in Rente zu gehen. Wer länger arbeitet, kann die Rente zusätzlich steigern.

Renteninfos über das Internet

Unser aktueller Rententipp

Mit der jährlich erscheinenden Renteninformation haben Versicherte ihre Rentenansprüche immer im Blick. Wer stets auf dem neusten Stand sein möchte, kann auch online auf sein Rentenkonto zugreifen. Wie das geht, erfahren Sie in diesem Rententipp.

Jahresmeldung prüfen

Unser aktueller Rententipp

Die aktuelle Jahresmeldung enthält Angaben, die für die späteren Rentenzahlungen relevant sind. Um Fehler frühzeitig zu erkennen, sollten Empfängerinnen und Empfänger noch einmal einen Blick auf den Bescheid werfen. Was zu beachten ist, erfahren Sie hier.

Kirchliche Eheschließung

Unser aktueller Rententipp

Zwar ist es seit 2009 möglich, sich ohne vorherige standesamtliche Eheschließung kirchlich trauen zu lassen, jedoch hat diese keine Auswirkungen auf rentenrechtliche Ansprüche. Mehr dazu erfahren Sie in unserem Rententipp.

Die Erwerbsminderungsrente: Das Netz für alle Fälle

Unser aktueller Rententipp

Die gesetzliche Rentenversicherung sichert nicht nur im Alter finanziell ab. Sie zahlt auch Erwerbsminderungsrenten an Versicherte, die wegen eines Unfalls, einer Krankheit oder einer Behinderung nicht mehr auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt tätig sein können. Mehr dazu erfahren Sie in unserem Rententipp.

Überzahlte Rente

Kein Nachlass für Erben

Zwischen dem Tod eines Rentners und der Kenntnis hiervon beim Rentenversicherungsträger kann es passieren, dass bereits die Rente des Verstorbenen für den Folgemonat überwiesen wurde. Dieser zu viel gezahlte Betrag gehört nicht zum Nachlass und wird vom Rentenversicherungsträger schnellstmöglich zurückgebucht.

Selbstständige

Oft auch versicherungspflichtig

Abhängig Beschäftigte sind rentenversicherungspflichtig, Selbstständige nicht. Von dieser Grundregel gehen viele aus. Richtig ist aber: Es gibt auch Selbstständige, die Beiträge zur Rentenversicherung zahlen müssen. Für wen dies zutrifft, erfahren Sie in unserem Rententipp.

Kfz statt Rente

Unser aktueller Rententipp

Die gesetzliche Rentenversicherung bietet wichtige Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben an. Eine dieser Leistungen ist die „Kraftfahrzeug-Hilfe“. Erfahren Sie mehr darüber in unserem aktuellen Rententipp.

Schadensersatzansprüche geltend machen

Unser aktueller Rententipp

Versicherte, die unverschuldet Opfer eines Verkehrsunfalles geworden sind, können daraus resultierende Nachteile bei ihren Rentenansprüchen bei der Deutschen Rentenversicherung geltend machen. Mehr darüber erfahren Sie in unserem Rententipp.

Ausbildung geltend machen

Unser aktueller Rententipp

Berufsausbildungen werden bei der Berechnung der Rente besonders bewertet. Dazu müssen diese Zeiten aber im Versicherungsverlauf besonders gekennzeichnet sein. Wie Sie dies erkennen und uns ggf. melden erfahren Sie in unserem Rententipp.

Waisenrente über das 18. Lebensjahr hinaus

Unser aktueller Rententipp

Ein Waisenrentenanspruch muss nicht zwangsläufig mit dem 18. Lebensjahr enden. Unter welchen Voraussetzungen bis zum 27. Lebensjahr Waisenrente gezahlt werden kann, erfahren Sie in diesem Rententipp.

Keine Rente ohne Antrag

Unser aktueller Rententipp

Um beim Übergang vom Erwerbsleben in die Rente auch finanziell nahtlos abgesichert zu sein, sollte rechtzeitig vorher ein Antrag gestellt werden. Wertvolle Praxistipps lesen Sie in unseren Rententipp.

Wunsch- und Wahlrecht bei medizinischer Reha

Unser aktueller Rententipp

Versicherte können im Reha-Antrag Wünsche zur Region, zum Ort oder zu einer bestimmten Reha-Einrichtung nennen. Mehr lesen Sie in unseren Rententipp.

Arbeitsmarktbedingte volle Erwerbsminderung

Unser aktueller Rententipp

Menschen mit eingeschränktem Leistungsvermögen können eine Erwerbsminderungsrente erhalten. Welche Voraussetzungen hierfür vorliegen müssen, lesen Sie in unserem Rententipp.

Mit Reha wieder fit für den Job

Unser aktueller Rententipp

Eine Rehabilitationsmaßnahme kann dabei helfen Sie wieder ins Berufsleben zurückzuführen. Was bei der Antragstellung zu beachten ist, erklären wir in unserem Rententipp.

Versorgungsehe

Unser aktueller Rententipp

Was man unter einer Versorgungsehe versteht und unter welchen Voraussetzungen eine Witwen- oder Witwerrente gezahlt wird, erklären wir in unserem Rententipp.

 
Aktuelle Seite:
1 | 2 | 3 | 4
zusätzliche Informationen

Ihr kurzer Draht zu uns

Meinen Rentenversicherer finden:

Ihre Sammelmappe

Hier gelangen Sie zur Sammelmappe, in der sich alle Publikationen befinden, die Sie bisher zur Bestellung / zum Download vorgemerkt haben.