Inhalt

Verbrauchertipps

Großvater, Eltern und Tochter sitzen am gedeckten TischUnsere Verbrauchertipps - wir informieren Sie kurz und knapp zu verschiedenen Themen der Deutschen Rentenversicherung.



Resultate 1 bis 20 von insgesamt 35

Soziales Engagement erhöht die Rente

Während des Bundesfreiwilligendienstes, eines Freiwilligen Sozialen oder Ökologischen Jahres übernimmt der Staat die Beiträge für die gesetzliche Rentenversicherung.

Erziehungsrente ersetzt Unterhalt von verstorbenem Ex-Ehepartner

Wenn Alleinerziehenden nach dem Tod ihres geschiedenen Ehepartners und dem Wegfall der Unterhaltszahlungen eine schwierige finanzielle Lage droht, kann die Erziehungsrente helfen.

Solarstrom und Rente

Einkünfte gelten als Hinzuverdienst

Einnahmen aus Solarstromanlagen können unter Umständen Auswirkung auf die Rente haben - informieren Sie sich hier, was zu beachten ist und wo die Hinzuverdienstgrenzen liegen.

Berufsstarter erhalten Sozialversicherungsausweis

Wichtig: Daten überprüfen!

Das geht auch ganz einfach mit dem Smartphone. Seit Januar 2017 werden die persönlichen Daten auch als QR-Code auf den Ausweis gedruckt. Dieser Code lässt sich mit einem Smartphone einscannen.

Mehr Rente durch Pflege

Welche Voraussetzungen gelten

Die ehrenamtliche Pflege eines Angehörigen fordert viel Zeit und Kraft und bringt die Pflegenden oft an die Grenzen ihrer Belastbarkeit. Aber das Engagement kann sich in der Rente bezahlt machen.

Berufsstarter

Von Anfang an gegen Unfallfolgen gesichert

Für Leistungen der gesetzlichen Rentenversicherung gelten grundsätzlich Mindestversicherungszeiten. Berufseinsteiger sind in ihrer Ausbildung jedoch vom ersten Arbeitstag an in wichtigen Bereichen geschützt.

Freiwillig Rentenbeiträge zahlen

Für wen sich das wirklich lohnt

Freiwillige Beiträge in die gesetzliche Rentenversicherung können sich lohnen. Allerdings ist nur ein bestimmter Personenkreis dazu berechtigt.

Selbstständige Handwerker

Meldepflicht bei der Rentenversicherung

Selbstständige dürfen meist selbst für das Alter vorsorgen. Das gilt allerdings nicht für Handwerker. Sie gehören ebenfalls zu den Pflichtversicherten in der gesetzlichen Rentenversicherung.

Mini-Job und Co.

Wer als Rentner weiter arbeiten möchte

Im wohlverdienten Ruhestand nur noch die Füße hochlegen? Das kommt nicht für jeden in Frage. Viele möchten weiterhin ihre Fähigkeiten einbringen oder ein paar Euro hinzuverdienen. Aber welche Auswirkungen hat ein Hinzuverdienst?

Rentenrücklage

Höchster Stand seit drei Jahren

Dank steigender Löhne und guter Konjunktur konnte die Nachhaltigkeitsrücklage auf 34,3 Milliarden Euro erhöht werden.

Ausbildungsplatzsuche

Meldung bringt Vorteile bei der Rente

Schulabgänger, die sich auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz befinden, sollten dies der Agentur für Arbeit melden. Die Ausbildungsplatzsuche kann Vorteile bei der späteren Rente bringen.

Ferienjobs

Bis zu 70 Arbeitstage pro Jahr sind sozialabgabenfrei

Wer in den Sommerferien einen Ferienjob annimmt, muss in der Regel keine Sozialversicherungsbeiträge zahlen - egal, wie viel er dabei verdient. Denn bis zu 70 Tage Arbeit pro Kalenderjahr gelten als "kurzfristige Beschäftigung".

Kinder-Rehabilitation

Ausweitung und Verbesserungen

Wenn ein Kind an einer Reha-Maßnahme teilnimmt, übernimmt die Rentenversicherung bis zum Ende des zwölften Lebensjahrs die Kosten, wenn es von einem Angehörigen begleitet wird. Darüber hinaus sind auch ambulante Reha-Maßnahmen möglich.

Witwen- und Witwerrenten

Einkommensgrenzen für Bezieher steigen

Ab 1. Juli 2018 können Bezieher von Witwen- oder Witwerrente etwas mehr hinzuverdienen, ohne mit Rentenabzügen rechnen zu müssen: Der Freibetrag für ihr Einkommen steigt zeitgleich mit der Rentenerhöhung.

Rente aus dem Ausland

Auslandsaufenthalt nutzen und dabei Rentenansprüche sichern

Arbeitszeiten im Ausland können oft auf die Mindestversicherungszeit für die Rente angerechnet werden - erkundigen Sie sich bei Ihrem Rentenversicherungsträger.

Rentenerhöhung

Rentenplus kommt nicht bei allen gleichzeitig an

Die Renten steigen. Aber nicht alle bekommen das Plus sofort. Denn wann die Erhöhung ankommt, hängt vom Rentenbeginn ab. Die ersten Rentenanpassungsmitteilungen sind schon unterwegs.

Nur auf Antrag

Rente wird nicht automatisch gezahlt

Um einen reibunglosen Übergang in die Rente zu gewährleisten, sollten angehende Rentner ihre Altersrente frühzeitig beantragen.

Adressänderungen

Neue Adresse dem Renten Service mitteilen

Wer Rente bezieht, sollte nach einem Umzug den Renten Service der Deutschen Post AG über die neue Adresse informieren - so lassen sich Probleme bei der Auszahlung vermeiden.

Ausgleich für Pflegezeiten

Rentenansprüche für pflegende Angehörige

Wer seine Erwerbstätigkeit einschränkt, um Angehörige zu Hause ehrenamtlich zu pflegen, kann sich die Pflegezeiten für die Rente anrechnen lassen.

Altersvorsorgeberatung?

Die Deutsche Rentenversicherung hilft

Bei Fragen zur Altersvorsorge stehen wir Ihnen mit unserem unabhängigen und kompetenten Beratungsangebot zur Verfügung.

 
Aktuelle Seite:
1 | 2
zusätzliche Informationen

Meinen Rentenversicherer finden:

Ihre Sammelmappe

Hier gelangen Sie zur Sammelmappe, in der sich alle Publikationen befinden, die Sie bisher zur Bestellung / zum Download vorgemerkt haben.