GSB Standardlösung

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

Die Renten steigen

Datum: 26.06.2017

Foto: rosa Sparschwein mit umliegenden Münzen, Scheinen und Würfel die das Wort Rente anzeigenQuelle:Colourbox Sparschwein mit Euro-Muenzen

Mehr Rente ab Juli 2017: Rentnerinnen und Rentner in den alten Bundesländern können sich über 1,9 Prozent und in den neuen Bundesländern über 3,59 Prozent mehr Rente freuen. Die Höhe der Rentenanpassung basiert auf den Zahlen des Statistischen Bundesamts zu Lohnentwicklung und beitragspflichtiger Entgeltentwicklung. Grund für die unterschiedliche Rentenerhöhung ist die höhere Lohnsteigerung in den neuen im Vergleich zu den alten Bundesländern.

Die Deutsche Rentenversicherung Baden-Württemberg weist darauf hin, dass die Anpassungsmitteilungen - abhängig vom erstmaligen Rentenbeginn - in den Monaten Juni und Juli vom Rentenservice der Deutschen Post AG versendet werden.

Erklärungen zu den Fachbegriffen in der Rentenversicherung bietet die kostenlose Broschüre „Das Renten-ABC“. Sie kann kostenlos unter der Telefonnummer 0721 825-23888 oder per E-Mail bestellt werden presse@drv-bw.de

Weitere Auskünfte zu den Themen Rente, Rehabilitation und Altersvorsorge gibt es bei der Deutschen Rentenversicherung Baden-Württemberg in den Regionalzentren und Außenstellen sowie bei den ehrenamtlich tätigen Versichertenberaterinnen und -beratern im ganzen Land und über das kostenlose Servicetelefon unter 0800 100048024.