Deutsche Rentenversicherung

Verwaltungsamtfrau/ Verwaltungsamtmann bzw. Hauptsachbearbeiterin i. S./ Hauptsachbearbeiter i. S. (Besoldungsgruppe A 11 bzw. Entgeltgruppe 11 TV EntgO-DRV)

Für unser Referat Grundsatz, Strategie und Steuerung (GSS) in der Abteilung Rehabilitation und Gesundheitsförderung suchen wir zur Verstärkung des Fachbereichs II am Standort Berlin zum nächstmöglichen Zeitpunkt
eine Verwaltungsamtfrau/einen Verwaltungsamtmann bzw. eine Hauptsachbearbeiterin i. S./einen Hauptsachbearbeiter i. S. (Besoldungsgruppe A 11 bzw. Entgeltgruppe 11 TV EntgO-DRV)

Kurzinformation

Arbeitsort Berlin
Arbeitsbeginn zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Bewerbungsfrist 29.11.2022
Ausschreibungsnummer 131/06/2022

Die Deutsche Rentenversicherung (DRV) ist europaweit der größte gesetzliche Rentenversiche-rer. Als Regionalträger begleiten wir die Lebenswege von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern aus der Region Berlin und Brandenburg vom Einstieg ins Berufsleben bis ins Rentenalter.

Für unser Referat Grundsatz, Strategie und Steuerung (GSS) in der Abteilung Rehabilitation und Gesundheitsförderung suchen wir zur Verstärkung des Fachbereichs II am Standort Berlin zum nächstmöglichen Zeitpunkt
eine Verwaltungsamtfrau/einen Verwaltungsamtmann bzw. eine Hauptsachbearbeiterin i. S./einen Hauptsachbearbeiter i. S. (Besoldungsgruppe A 11 bzw. Entgeltgruppe 11 TV EntgO-DRV)

Ihre Aufgaben

Sie suchen neue Herausforderungen, sind neugierig und bereit für Ihre persönliche Weiterentwicklung? Dann verstärken Sie unser Team, wir freuen uns auf Sie!
Erkennen Sie Zusammenhänge, entwickeln Sie Lösungen für unsere vielfältigen Aufgabenstellungen und gestalten Sie die Arbeit in der Abteilung Rehabilitation und Gesundheitsförderung durch folgende Tätigkeitsschwerpunkte mit:
• Klären von Grundsatzfragen des Aufgabengebietes
• Mitwirken bei der strategischen Ausrichtung der Abteilung Rehabilitation und Gesundheits-förderung im Rahmen des Aufgabengebiets
• Auswerten der Gesetze und Verordnungen, der Fachliteratur, der Entscheidungen der Ge-richte, auch für entsprechende Anweisungen im Rahmen des Aufgabengebiets
• Fertigen von Stellungnahmen zu Vorlagen fachbezogener Gremien
• Entwerfen von Stellungnahmen gegenüber und für Mitglieder(n) der Selbstverwaltungsorgane
Wirken Sie mit daran, Vorgaben und Problemstellungen allgemeinverständlich so aufzuarbeiten und zu formulieren, dass sie rechtssicher und effektiv in der Praxis umgesetzt werden können durch:
• Auswerten von Beratungsergebnissen fachbezogener Gremien, Feststellung deren Auswirkungen auf die Arbeitsinhalte und Arbeitsabläufe für die Abteilung Rehabilitation und Gesundheitsförderung und Ableitung hieraus erforderlicher Handlungsfelder im Rahmen des Aufgabengebiets
• Bearbeiten von Einzelfällen mit grundsätzlicher Bedeutung
• Entwerfen von dem Arbeitsgebiet zugeordneten Arbeitsanweisungen
• Übernehmen, Anpassen und Publizieren der gemeinsamen rechtlichen Arbeitsanweisungen inkl. des Entwurfs eines Bürotechnischen Verfahrens (BtV) zu den dem Arbeitsgebiet zugeordneten Themen
• Vortragstätigkeit im Rahmen des Aufgabengebietes
Arbeiten Sie eng mit anderen Akteuren in der Rehabilitation zusammen:
• Bearbeiten von Kostensatzanträgen (Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben (LTA))
• Bearbeiten von Beschwerden über Ausbildungsstätten
• Wahrnehmen der Qualitätssicherung im Rahmen des Aufgabengebiets
• Ermitteln und Bereitstellen von Grunddaten für die Kostensatzverhandlungen mit dem Be-rufsförderungswerk (BFW) Berlin-Brandenburg sowie Teilnahme an den Kostensatzverhand-lungen mit dem BFW Berlin-Brandenburg
• Überwachen der Entwicklung und Anpassen von Maßnahmen für die Rehabilitation psychisch Kranker (RPK) soweit es LTA betrifft
• Führen von Verhandlungen zum Anerkennen von Maßnahmen bei freien Bildungsträgern sowie Vorbereiten der Abschlussentscheidung
Auch das gehört zur Vielfalt Ihrer Aufgaben:
• Führen von Schriftwechsel, soweit nicht einem höheren Zeichnungsbefugten vorbehalten
• Aufgaben besonderer Art nach Weisung der Leiterin bzw. des Leiters des Referates GSS
• Vertreten der Fachkoordination in Teilbereichen
Ihre Tätigkeit erfüllen Sie in einer angenehmen Atmosphäre mit eigenem Verantwortungsbereich und dennoch in kollegialer Zusammenarbeit. Trauen Sie sich, bewerben Sie sich!

Wir erwarten

Wir erwarten:
• ein erfolgreich abgeschlossenes Studium zur/zum Diplom-Verwaltungswirt/in beziehungs-weise zum Bachelor of Laws (LL.B.)/Bachelor of Arts (B. A.)/Bachelor of Sience (B.Sc.) im Bereich der Sozialversicherung (Schwerpunkt Rentenversicherung, Gesundheitsmanagement, Arbeitsmarktmanagement), Rechtswissenschaften, Prävention und Gesundheitsförderung, Präventions-, Therapie-, und Rehabilitationswissenschaften oder einer vergleichbaren Fachrichtung
oder
• einen vergleichbaren Abschluss oder eine vergleichbare Fortbildung oder Qualifizierung (zum Beispiel nach der Fortbildungsordnung der Rentenversicherung mit dem Abschluss Sozialversicherungsfachwirt/in der Fachrichtung Rentenversicherung).
Fachliche Anforderungen:
• Kenntnisse im Umgang mit und in der Auslegung der gesetzlichen Grundlagen des Rehabilitations-, Verwaltungs- und Verfahrensrechts (SGB I, IV, VI, IX X) sowie relevanter Nebengesetze, Urteile, Abkommen, Richtlinien, Empfehlungen und Ähnliche, soweit sie das Aufgabengebiet betreffen
Außerfachliche Anforderungen:
Wir suchen eine Mitarbeiterin/einen Mitarbeiter, die/der sich durchsetzen kann, zuverlässig und ehrgeizig ist, pflichtbewusst arbeitet sowie belastbar ist.
Die Durchführung von Dienstreisen ist gelegentlich notwendig.

Wir bieten

Die Deutsche Rentenversicherung Berlin Brandenburg hat sich die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt und lädt qualifizierte Frauen ausdrücklich zu einer Bewerbung ein.
Die Deutsche Rentenversicherung Berlin- Brandenburg fördert aktiv die Gleichstellung aller Beschäftigten. Sie strebt an, dass sich die gesellschaftliche Vielfalt auch bei den Beschäftigten widerspiegelt und begrüßt deshalb Bewerbungen von Personen, unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Geschlecht, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.
Als Mitglied im Unternehmensnetzwerk "Erfolgsfaktor Familie" ist uns die Vereinbarkeit der familiären und beruflichen Herausforderungen besonders wichtig. Die Stellenbesetzung kann daher auch in Teilzeit erfolgen.

Fühlen Sie sich angesprochen?

Bewerberinnen/Bewerber bitten wir, ihre Bewerbung bis zum 29.11.2022 an die Abteilung Personal am Standort Berlin zu richten. Bewerbungen, die nach oben genanntem Termin eingehen, können keine Berücksichtigung finden. Elektronische Bewerbungen richten Sie bitte an

bewerbung@drv-berlin-brandenburg.de.

Im Rahmen des Auswahlverfahrens ist ein aktuelles Zeugnis (nicht älter als ein Jahr) bzw. für Bewerberinnen und Bewerber aus dem öffentlichen Dienst eine aktuelle dienstlichen Beurteilung (nicht älter als ein Jahr) zu berücksichtigen. Sollte ein aktuelles Zeugnis bzw. eine aktuelle dienstliche Beurteilung nicht vorliegen, bitten wir Sie, für die Erstellung Sorge zu tragen. Bitte geben Sie die oben angegebene Rundschreiben-Nummer bei allen Anfragen bzw. Anschreiben unbedingt an. Vielen Dank!

Besondere Hinweise

Schwerbehinderte Bewerberinnen/Bewerber werden wir bei wesentlich gleicher fachlicher und per-sönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigen. Um die Schwerbehinderung im Auswahlverfahren berücksichtigen zu können, bitten wir darum, den Bewerbungsunterlagen einen entsprechenden Nachweis beizufügen. Davon können Sie absehen, wenn der Abteilung Personal ein Nachweis bereits vorliegt.

Adresse des Arbeitsortes

Deutsche Rentenversicherung Berlin-Brandenburg

  • Knobelsdorffstraße  92
    14059 Berlin