Deutsche Rentenversicherung

Beraterin/Berater (m/w/d) Auskunfts- und Beratungsstelle Neuruppin oder Oranienburg

Für die Auskunfts- und Beratungsstelle Neuruppin oder Oranienburg des Referates Auskunfts- und Beratungsdienste der Abteilung Kundenservice suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Beraterin / einen Berater (m/w/d).

Kurzinformation

Arbeitsort Neuruppin, Oranienburg
Arbeitsbeginn nächstmöglich
Bewerbungsfrist 27.02.2024
Ausschreibungsnummer 011/2024

Die Deutsche Rentenversicherung (DRV) ist europaweit der größte gesetzliche Rentenversicherer. Als Regionalträger begleiten wir die Lebenswege von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern aus der Region Berlin und Brandenburg vom Einstieg ins Berufsleben bis ins Rentenalter. Unser Sitz ist in Frankfurt (Oder), ein weiterer Standort ist in Berlin. Wir betreiben zwei Rehabilitationskliniken, eine in Bad Staffelstein – Schwabthal und die andere in Rheinsberg, sowie zahlreiche Auskunfts- und Beratungsstellen in Berlin und im Land Brandenburg. Die Arbeit bei uns ist eine #sichereSache.

Für die Auskunfts- und Beratungsstelle Neuruppin oder Oranienburg des Referates Auskunfts- und Beratungsdienste der Abteilung Kundenservice suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Beraterin / einen Berater (m/w/d).

Ihre Aufgaben

Das Aufgabenfeld

Zu Ihren Aufgaben zählen insbesondere:

  • Erteilen qualifizierter und umfassender Auskünfte und Beratungen in allen Fragen der gesetzlichen Rentenversicherung (einschließlich Leistungen zur medizinischen Rehabilitation und Teilhabe am Arbeitsleben und Grundsicherung) sowie des Vertragsrechts basierend auf den SV-Abkommen und dem EU-Verordnungsrecht (§14,15 SGB I) sowohl persönlich als auch telefonisch, per E-Mail und zukünftig per Videoberatung
  • Erteilen von Auskünften zur zusätzlichen Altersvorsorge im Rahmen der Wegweiserfunktion (§ 15 Abs. 4 SGB I).
  • Aufnehmen von Anträgen rentenrechtlicher, versicherungs- und beitragsrechtlicher Art sowie auf Leistungen zur medizinischen Rehabilitation und Teilhabe am Arbeitsleben Öffentlichkeitsarbeit inkl. Vortragstätigkeit (u. a. auf Messen, Telefonforen, Betriebssprechtagen)
  • themenspezifische Multiplikatorentätigkeiten
  • Unterstützen anderer Auskunfts- und Beratungsstellen
  • Mitarbeiten in Projekt- und Arbeitsgruppen

Wir erwarten

Unsere Anforderungen

Sie verfügen über:

  • ein erfolgreich abgeschlossenes Studium (Diplom/Bachelor) in der Fachrichtung Rentenversicherung oder
  • einen Abschluss nach der Fortbildungsordnung der Rentenversicherung zur/zum Sozialversicherungsfachwirt/in der Fachrichtung Rentenversicherung bzw. eine vergleichbare Qualifizierung in der Rentenversicherung sowie nachgewiesene Kenntnisse im Sozialversicherungsrecht oder
  • gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen, die in der Rentenversicherung erworben wurden.

Sie können sich auch ohne die o.g. formalen Anforderungen bewerben, wenn Sie die drei folgenden Voraussetzungen erfüllen.

In diesem Fall ist neben der obligatorischen Einarbeitung auch eine 5-monatige Qualifizierungsmaßnahme für angehende Beratende des Auskunfts- und Beratungsdienstes verpflichtend zu absolvieren.

  • Abschluss als Sozialversicherungsfachangestellte/r - Fachrichtung gesetzliche Rentenversicherung und
  • mindestens zweijährige Tätigkeitserfahrung als (Sach-)Bearbeiter/in der Entgeltgruppe 9a in den Fachgebieten Rente und/oder Rehabilitation bei einem Rentenversicherungsträger und
  • abgeschlossene Teilnahme am Schulungsprogramm der DRV Berlin-Brandenburg für die Öffnung der Zugangsvoraussetzungen der Ebenen der Entgeltgruppen 9b und 9c oder   vergleichbare Qualifikation bei einem anderen Rentenversicherungsträger 

Sollten Sie das genannte Schulungsprogramm noch nicht absolviert haben, alle übrigen Voraussetzungen aber erfüllen, wird die dauerhafte Besetzung mit der Verpflichtung verbunden, an einem der nächstmöglichen ca. 6-wöchigen Schulungsprogramme teilzunehmen.

Fachliche Anforderungen

Für die Aufgabenerledigung benötigen Sie

  • umfassende anwendungssichere Kenntnisse des Renten-, Versicherungs-, Rehabilitations- und Beitragsrechts (SGB I, IV, VI, IX) und von privaten Altersvorsorgemöglichkeiten sowie relevanter Nebengesetze und
  • Kenntnisse der gängigen Präsentationstechniken.

Darüber hinaus trifft folgendes auf Sie zu

Sie arbeiten eng und kollegial mit anderen zusammen. Mit offener, klarer und direkter Kommunikation schaffen Sie gegenüber Ihren Gesprächspartnerinnen / Gesprächspartnern ein Vertrauensverhältnis, finden situationsangemessen die richtigen Worte und richten den Service an den Bedürfnissen der Kundinnen und Kunden aus. Sie arbeiten ziel- und ergebnisorientiert, d. h. Ihre Aufgabenerledigung ist strukturiert, transparent und verlässlich. Auch in schwierigen Situationen setzen Sie sich aktiv für eine konstruktive Lösung ein, sind sich der Auswirkung Ihrer Arbeit bewusst und übernehmen hierfür Verantwortung. Weiterhin besitzen Sie die Bereitschaft und Fähigkeit, neues Wissen zu erlernen und fachgerecht ein- und umzusetzen.

Die Bereitschaft zur Durchführung von Dienstreisen wird vorausgesetzt.

Wir bieten

Bei der Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben spielt eine flexible, tägliche Arbeitszeit für unsere Mitarbeitenden eine große Rolle. Deswegen ermöglichen wir es ihnen je nach Berufsfeld und individueller Aufgabe, die Arbeitszeit in Absprache mit dem Vorgesetzten von Montag bis Freitag täglich zwischen 5:00 Uhr und 21:00 Uhr zu legen. Die wöchentliche Arbeitszeit bei Vollbeschäftigung beträgt für Tarifbeschäftigte 39 h, für Beamte 40 h. Teilzeitbeschäftigung ist möglich.

Fühlen Sie sich angesprochen?

Um Ihre Bewerbung abzuschließen, ist ein Bewerber-Account einzurichten. Für Ihre Bewerbung benötigen Sie ein Anschreiben, einen Lebenslauf sowie entsprechende Qualifikationsnachweise. Im Rahmen des Auswahlverfahrens ist ein aktuelles Arbeitszeugnis (nicht älter als ein Jahr) bzw. für Bewerbende aus dem öffentlichen Dienst eine aktuelle dienstliche Beurteilung (nicht älter als ein Jahr) einzureichen. 

Bitte schließen Sie Ihre Bewerbung bis zum 27.02.2024 ab. Bewerbungen, die nach diesem Termin eingehen, können keine Berücksichtigung finden. Ebenfalls nicht berücksichtigt werden können Bewerbungen, die auf anderen Kanälen (insbesondere auch E-Mail) eingehen.

Nach Ihrer Bewerbung erhalten Sie eine automatische Eingangsbestätigung."

Jetzt bewerben!

Im Rahmen des Auswahlverfahrens ist ein aktuelles Zeugnis (nicht älter als ein Jahr) bzw. für Bewerberinnen und Bewerber aus dem öffentlichen Dienst eine aktuelle dienstliche Beurteilung (nicht älter als ein Jahr) zu berücksichtigen. Sollte ein aktuelles Zeugnis bzw. eine aktuelle dienstliche Beurteilung nicht vorliegen, bitten wir Sie, für die Erstellung Sorge zu tragen.

Wir bitten Sie, Ihre Bewerbung bis zum 27.02.2024 abzuschließen. Danach ist eine Bewerbung nicht mehr möglich. 

Bei Nachfragen zum Verfahren geben Sie bitte die Rds. Nr. 011/2024 an.

Ihre Ansprechpartnerin für allgemeine Fragen

Frau Isabell Pohlan
Telefon: 0335551 - 1126
E-Mail: isabell.pohlan@drv-berlin-brandenburg.de

Ihre Ansprechpartnerin für fachliche Fragen

Frau Gabriele Fiechel
Telefon: 03301 - 200817
E-Mail: gabriele.fiechel@drv-berlin-brandenburg.de

Bitte geben Sie die oben angegebene Rundschreiben-Nummer bei allen Anfragen bzw. Anschreiben unbedingt an. Vielen Dank!

Besondere Hinweise

Das ist wichtig zu wissen:  

Die Deutsche Rentenversicherung Berlin-Brandenburg hat sich die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt und lädt qualifizierte Frauen ausdrücklich zu einer Bewerbung ein.
Schwerbehinderte Bewerberinnen/Bewerber werden wir bei wesentlich gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigen. Um die Schwerbehinderung im Auswahlverfahren berücksichtigen zu können, bitten wir darum, den Bewerbungsunterlagen einen entsprechenden Nachweis beizufügen. Davon können Sie absehen, wenn der Abteilung Personal ein Nachweis bereits vorliegt.

Adressen der Arbeitsorte

Auskunfts- und Beratungsstelle in Neuruppin

  • Virchowstraße  10
    16816 Neuruppin

Auskunfts- und Beratungsstelle in Oranienburg

  • Bernauer Str.  13
    16515 Oranienburg