Deutsche Rentenversicherung

Bearbeiterin / Bearbeiter (m/w/d) im Bereich Regress

Für das Referat Justiziariat der Abteilung Kundenserivce am Sitz Frankfurt (Oder) suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Bearbeiterin / einen Bearbeiter im Bereich Regress (m/w/d).

Kurzinformation

Arbeitsort Frankfurt (Oder)
Arbeitsbeginn zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Bewerbungsfrist 21.05.2024
Ausschreibungsnummer 44/2024

Die Deutsche Rentenversicherung (DRV) ist europaweit der größte gesetzliche Rentenversicherer. Als Regionalträger begleiten wir die Lebenswege von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern aus der Region Berlin und Brandenburg vom Einstieg ins Berufsleben bis ins Rentenalter. Unser Sitz ist in Frankfurt (Oder), ein weiterer Standort ist in Berlin. Wir betreiben zwei Rehabilitationskliniken, eine in Bad Staffelstein – Schwabthal und die andere in Rheinsberg, sowie zahlreiche Auskunfts- und Beratungsstellen in Berlin und im Land Brandenburg. Die Arbeit bei uns ist eine #sichereSache.

Für das Referat Justiziariat der Abteilung Kundenserivce am Sitz Frankfurt (Oder) suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Bearbeiterin / einen Bearbeiter im Bereich Regress (m/w/d).

Ihre Aufgaben

Das Aufgabenfeld

  • Geltendmachung und Durchsetzung von Schadensersatzansprüchen, Ganzheitliches Bearbeiten von Regressangelegenheiten auf Grundlage des gesamten zivilrechtlichen Personenschadensrechts (Forderungsübergang nach § 116 SGB X, § 110 SGB VII, Forderungsübergang nach § 119 SGB X),
  • Ermitteln des Sachverhaltes, Auswerten der staatsanwaltschaftlichen/polizeilichen Ermittlungsakte, Durchführen von Schadensberechnungen, Prüfen des Spätfolgenrisikos, der Mithaftung der Geschädigten/des Geschädigten und der Übergangsfähigkeit, Bearbeiten von Kapitalisierungen/Abfindungen
  • Ausräumen sämtlicher Einwände (z. B. überholende Kausalität, Umfang des Verdienstschadens, Verteilungsberechnung, Begründetheit des Haushaltführungsschadens, Verletzung der Schadensminderungspflicht)
  • Vor- und Nachbereiten von mündlichen Regulierungsverhandlungen mit Haftpflichtversicherungen
  • Vor- und Nachbereiten in Mahn-, Klage- und Zwangsvollstreckungsverfahren
  • Prüfen sämtlicher Forderungsberechnungen im Zwei-Personen-Prinzip
  • Vorbereiten von Stundungen/Ratenzahlungen/Niederschlagungen
  • Mitwirken bei der Erstellung des Jahresabschlusses
  • Einarbeitung von Nachwuchskräften und neuen Mitarbeitenden
  • Bearbeiten von Angelegenheiten nach Weisung der Referatsleitung oder der Teamleitung

Wir erwarten

Unsere Anforderungen

Sie verfügen über:

  • ein erfolgreich abgeschlossenes Studium (Diplom / Bachelor) im Bereich Sozialversicherung, Wirtschafts-, Rechts- oder Verwaltungswissenschaften bzw. einer vergleichbaren Fachrichtung oder
  • einen vergleichbaren Abschluss (Fachwirt/in) beziehungsweise einen VWA-Abschluss in den zuvor genannten Fachrichtungen oder
  • einen Abschluss als Sozialversicherungsfachangestellte/r – Fachrichtung gesetzliche Rentenversicherung - und über die abgeschlossene Teilnahme an dem Schulungsprogramm für die Öffnung der Zugangsvoraussetzungen der Ebenen 9b und 9c der DRV Berlin-Brandenburg oder
  • einen Abschluss als Sozialversicherungsfachangestellte/r – Fachrichtung gesetzliche Rentenversicherung und Teilnahme am derzeit stattfindenden Aufstiegslehrgang für die Funktionsebene des gehobenen Dienstes, mit der Verpflichtung diesen erfolgreich abzuschließen
  • wünschenswert ist eine mindestens einjährige Tätigkeitserfahrung in den genannten Rechtsgebieten

Das bringen Sie mit:

  • Umfassende anwendungssichere Kenntnisse des Vertrags-, Haftungs- und Schadensrechts, privaten Versicherungsrechts, Sozialversicherungsrechts einschließlich Verwaltungs- und Verwaltungsverfahrensrechts sowie relevanter Nebengesetze

Darüber hinaus trifft folgendes auf Sie zu:

  • Sie arbeiten ziel- und ergebnisorientiert und richten den Service an den internen und externen Kunden aus. Sachverhalte und Probleme schätzen Sie zutreffend ein und leiten daraus Handlungserfordernisse ab.
  • Mit Ihrer offenen und direkten Kommunikation schaffen Sie eine Vertrauens- und positive Fehlerkultur. Darüber hinaus ist eine kollegiale und vertrauensvolle Zusammenarbeit für Sie selbstverständlich.
  • Sie arbeiten nach den Standards unserer Geschäftsprozesse und setzen sich aktiv für eine kontinuierliche Verbesserung ein. Dabei wenden Sie Ihr Fachwissen aktiv an und erzielen verwertbare Arbeitsergebnisse.

Wir bieten

Anstellungsart

Teilzeit oder Vollzeit

Arbeitszeit

Bei der Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben spielt eine flexible, tägliche Arbeitszeit für unsere Mitarbeitenden eine große Rolle. Deswegen ermöglichen wir es ihnen je nach Berufsfeld und individueller Aufgabe, die Arbeitszeit in Absprache mit dem Vorgesetzten von Montag bis Freitag täglich zwischen 5:00 Uhr und 21:00 Uhr zu legen. Die wöchentliche Arbeitszeit bei Vollbeschäftigung beträgt für Tarifbeschäftigte 39 h, für Beamte 40 h. Teilzeitbeschäftigung ist möglich.

 

Bereich, Abteilung

Referat Justiziariat, Abteilung Kundenservice

 

Eingruppierung

Entgeltgruppe 9c des Teils I der Anlage zum TV EntgO-DRV bzw. Besoldungsgruppe A 10

 

Berufserfahrung

1-2 Jahre

 

Bewerbungsmöglichkeiten

online per Formular

Bewerbungen werden grundsätzlich nur in elektronischer Form über unsere Bewerbungsplattform entgegengenommen. Ausnahmen sind mit entsprechender Begründung nur möglich, sofern die Nutzung der Plattform behinderungsbedingt nicht möglich ist.

Fühlen Sie sich angesprochen?

Um Ihre Bewerbung abzuschließen, ist ein Bewerber-Account einzurichten. Für Ihre Bewerbung benötigen Sie ein Anschreiben, einen Lebenslauf sowie entsprechende Qualifikationsnachweise.

Bitte schließen Sie Ihre Bewerbung bis zum 21.05.2024 ab. Bewerbungen, die nach diesem Termin eingehen, können keine Berücksichtigung finden. Ebenfalls nicht berücksichtigt werden können Bewerbungen, die auf anderen Kanälen (insbesondere auch E-Mail) eingehen.

Nach Ihrer Bewerbung erhalten Sie eine automatische Eingangsbestätigung."

jetzt bewerben!

Im Rahmen des Auswahlverfahrens ist ein aktuelles Zeugnis (nicht älter als ein Jahr) bzw. für Bewerberinnen und Bewerber aus dem öffentlichen Dienst eine aktuelle dienstliche Beurteilung (nicht älter als ein Jahr) zu berücksichtigen. Sollte ein aktuelles Zeugnis bzw. eine aktuelle dienstliche Beurteilung nicht vorliegen, bitten wir Sie, für die Erstellung Sorge zu tragen.

Bei Nachfragen zum Verfahren geben Sie bitte die Rds. Nr. 044/2024 an.

 

Location

Bertha-von-Suttner-Str. 1, 15236 Frankfurt (Oder)

Datum der Ausschreibung

25.04.24, 10:06

 

Ihre Ansprechpartnerin für allgemeine Fragen

Frau Heidi Seider

Personalberaterin

Telefon: 0335551 1144

E-Mail: heidi.seider@drv-berlin-brandenburg.de

 

Ihr Ansprechpartner für fachliche Fragen

Herr Ulrich Krause

Referatsleiter

Telefon:  0335551 1124

E-Mail: ulrich.krause@drv-berlin-brandenburg.de

Bitte geben Sie die oben angegebene Rundschreiben-Nummer bei allen Anfragen bzw. Anschreiben unbedingt an. Vielen Dank!

Besondere Hinweise

Gut zu wissen

Die Deutsche Rentenversicherung Berlin-Brandenburg hat sich die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt und lädt qualifizierte Frauen ausdrücklich zu einer Bewerbung ein.

Schwerbehinderte Bewerberinnen/Bewerber werden wir bei wesentlich gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigen. Um die Schwerbehinderung im Auswahlverfahren berücksichtigen zu können, bitten wir darum, den Bewerbungsunterlagen einen entsprechenden Nachweis beizufügen. Davon können Sie absehen, wenn der Abteilung Personal ein Nachweis bereits vorliegt.

Im Rahmen des Auswahlverfahrens ist ein aktuelles Zeugnis (nicht älter als ein Jahr) bzw. für Bewerberinnen und Bewerber aus dem öffentlichen Dienst eine aktuelle dienstliche Beurteilung (nicht älter als ein Jahr) zu berücksichtigen. Sollte ein aktuelles Zeugnis bzw. eine aktuelle dienstliche Beurteilung nicht vorliegen, bitten wir Sie, für die Erstellung Sorge zu tragen.

Wir bitten Sie, Ihre Bewerbung bis zum 21.05.2024 abzuschließen. Danach ist eine Bewerbung nicht mehr möglich. 

Bei Nachfragen zum Verfahren geben Sie bitte die Rds. Nr. 044/2024 an.

Adresse des Arbeitsortes

Deutsche Rentenversicherung Berlin-Brandenburg

  • Bertha-von-Suttner-Str.  1
    15236 Frankfurt (Oder)