Branding

Studienstart für duale Studenten bei der Deutsche Rentenversicherung Berlin-Brandenburg

Neuer Studiengang Bachelor of Laws - Schwerpunkt Prüfdienst startet

Datum 23.09.2021

Die Deutsche Rentenversicherung Berlin-Brandenburg bietet neben der klassischen Ausbildung zur oder zum Sozialversicherungsfachangestellten auch mehrere duale Studiengänge. Ihre Zahl hat sich gerade erhöht: seit diesem Jahr bildet der Regionalträger auch Bachelors of Law mit dem Schwerpunkt Prüfdienste aus. Das Charmante und Erfolgreiche an dieser dualen Ausbildung ist die enge Verzahnung von Theorie und Praxis.

Am 22. September 2021 war also gleich für zwei Gruppen am Standort Berlin Ausbildungs- bzw. Studienbeginn. Zehn dual Studierende werden zu Bachelors of Law im Fachbereich Sozialversicherungsrecht ausgebildet, fünf starten im neuen Ausbildungs- bzw. Studiengang mit dem Schwerpunkt Prüfdienst. Akademischer Partner ist in beiden Fällen die Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung in Berlin.

Auf dem Weg nach oben: die Nachwuchs-Akademiker der Deutschen Rentenversicherung Berlin-Brandenburg mit Geschäftsführerin Sylvia Dünn (jeweils unten) und Ausbilder Steffen Haustein (links oben) bzw. Prüfdienstleiter Alexander Steckmann (rechts oben)QuelleDRV Berlin-Brandenburg Auf dem Weg nach oben: die Nachwuchs-Akademiker der Deutschen Rentenversicherung Berlin-Brandenburg mit Geschäftsführerin Sylvia Dünn (jeweils unten) und Ausbilder Steffen Haustein (links oben) bzw. Prüfdienstleiter Alexander Steckmann (rechts oben)

Sylvia Dünn, Geschäftsführerin der Deutschen Rentenversicherung Berlin-Brandenburg erklärt: „Für uns ist wichtig, engagierten jungen Menschen einen sicheren Arbeitsplatz und eine berufliche Perspektive in der Region zu bieten. Bei entsprechender Leistung sagen wir diesen jungen Menschen schon heute die Übernahme in ein festes Arbeitsverhältnis nach dem Ende des Studiums zu.“

Die Deutsche Rentenversicherung ist der größte gesetzliche Rentenversicherer Europas. Als regionaler Träger begleitet die Deutsche Rentenversicherung Berlin-Brandenburg die Lebenswege von über zwei Millionen Menschen in dieser Region. Für sie arbeiten etwa 2.300 Beschäftigte in Frankfurt (Oder) und Berlin, in zwei Reha-Kliniken sowie in Auskunfts-, Beratungs- und Sprechstellen. Wer mehr über die Ausbildung wissen möchte, kann sich auf der von Nachwuchskräften für Nachwuchskräfte gestalteten Homepage www.sicheresache.de näher informieren und für einen Ausbildungsplatz bewerben.