Deutsche Rentenversicherung

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

Newsletter 2/2019

Hier finden Sie aktuelle Informationen zur A1-Bescheinigung, zum elektronischen Antragsverfahren sowie eine Terminankündigung.

Bei grenzüberschreitender Erwerbstätigkeit: A1-Bescheinigung nicht vergessen!

Aktuell wird verstärkt kontrolliert, ob bei grenzüberschreitender Erwerbstätigkeit die erforderliche A1-Bescheinigung vorliegt. So drohen beispielsweise in Belgien, Frankreich, Österreich und der Schweiz Bußgelder, wenn diese nicht mitgeführt wird. Die geänderte Verwaltungspraxis ist auf neue nationale Vorschriften zur Bekämpfung von Schwarzarbeit und Lohndumping zurückzuführen.

Grundsätzlich gelten für alle Personen die Rechtsvorschriften des Mitgliedstaats, in dem sie arbeiten. Ist ein Arbeitnehmer vorübergehend in einem anderen EU-Land, in einem Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum oder in der Schweiz tätig („Entsendung“), gilt ausnahmsweise weiterhin das Recht des Entsendestaats. Die A1-Bescheinigung dokumentiert, welchem Sozialversicherungsrecht jemand unterliegt. Eine gleichzeitige Beitragszahlung in mehreren Ländern sowie ein Wechsel zwischen verschiedenen Sozialversicherungssystemen werden damit vermieden.

Für Arbeitnehmer ist die A1-Bescheinigung durch den Arbeitgeber zu beantragen. Dies ist seit dem 1. Juli 2019 nur noch in elektronischer Form möglich. Papieranträge werden nicht mehr entgegengenommen.

Die Rentenversicherung ist für die Ausstellung einer A1-Bescheinigungen für Personen zuständig, die nicht Mitglied der gesetzlichen Krankenversicherung (pflichtversichert, freiwillig versichert oder familienversichert) und nicht Mitglied einer berufsständischen Versorgungseinrichtung sind.

Für Arbeitnehmer, die in der gesetzlichen Krankenversicherung freiwillig, pflicht- oder familienversichert sind, ist die entsprechende Krankenkasse zuständig. Dies gilt auch, wenn neben dieser Versicherung eine private Zusatzversicherung besteht.

Weitere Informationen zur A1-Bescheinigung finden Sie hier:

Pressemitteilung der Deutschen Rentenversicherung

Informationen zum elektronischen Antragsverfahren A1

BEM Symposium – Fachtagung der Praktiker in der Region

Bereits im August fand die von den Berliner Stadtreinigungsbetrieben initiierte und organisierte Veranstaltung in Erkner statt. Die Deutsche Rentenversicherung bewarb in einem der zahlreichen Workshops das elektronische Antragsverfahren. 

Das BEM Symposium ist ein jährlich stattfindendes Treffen von Führungskräften, Beschäftigten aus Personalabteilungen und Interessenvertretungen sowie BGM- und BEM-Beauftragten von Unternehmen vor allem aus Berlin und Brandenburg, aber auch aus dem gesamten Bundesgebiet. Neben der Information über aktuelle Entwicklungen im BEM und in mit ihm eng verbundenen Themenfeldern steht der Austausch über die Herausforderungen der täglichen Arbeit im Vordergrund. Unter dem Motto „BEM als Blumenstrauß – Chancen und Mehrwert“ waren in diesem Jahr Inhalte wie Wertschätzung, die Rolle der Führungskräfte und rechtliche Aspekte im Fokus und wurden unter den Teilnehmerinnen und Teilnehmern angeregt diskutiert.

Die Deutsche Rentenversicherung informierte die Zuhörerinnen und Zuhörer in einem separaten Worshop über die Möglichkeit der elektronischen Antragstellung. Ob Präventions-, Reha- oder Rentenantrag, viele Leistungen der gesetzlichen Rentenversicherung lassen sich bereits bequem online beantragen. Dazu ist nicht viel mehr nötig, als ein internetfähiger PC und in einigen Fällen ein Personalausweis mit Online-Ausweisfunktion, eine eigenhändige Unterschrift ist in der Regel nicht mehr erforderlich. Der Antragsassistent unterstützt Sie bei der Suche sowie beim Ausfüllen der richtigen Formulare. Mit einer dynamischen Menüführung werden nicht relevante Fragen ausblendet und zusätzliche Erklärungen bereitstellt.

Somit haben Sie die Möglichkeit, Anträge jederzeit zu stellen und sind nicht an Öffnungszeiten gebunden. Ihr Antrag erreicht uns schnell, direkt und selbstverständlich gesichert auf elektronischem Weg – ohne Portokosten, Wege und Wartezeiten.

Inhaltliche Fragen können Versicherte an unsere Kolleginnen und Kollegen am Servicetelefon unter 0800 1000 480 25 stellen, technische Fragen können per E-Mail an eantrag-hotline@drv-berlin-brandenburg.de gerichtet werden.

Selbstverständlich können sich Versicherte auch in einem persönlichen Beratungsgespräch informieren und bei der Antragstellung in einer Auskunfts- und Beratungsstelle der Deutschen Rentenversicherung unterstützen lassen.

Fachgruppentag Gesundheitsmanagement unter dem Motto "Wir gestalten eine gesunde Arbeitswelt von Morgen"

Digitalisierung und Demografischer Wandel wirken sich spürbar aktuell und in der Zukunft auf die Arbeitswelt aus. Hierbei sind wir als Fach- und Führungskräfte gefragt, die Leistungsfähigkeit unserer Beschäftigten zu erhalten und Ihre Gesundheit zu fördern. Deshalb möchten wir in dieser Veranstaltung vom Bundesverband der Personalmanager, der Deutschen Rentenversicherung Bund und TheDive praxis-und anwendungsorientierte Lösungen vorstellen und mit Ihnen darüber diskutieren.


Herzlich eingeladen sind all jene Entscheiderinnen und Entscheider, die in Ihren Organisationen Veränderungen und Projekte rund um das Thema Gesundheit - damit Führung und Arbeitsorganisation voranbringen.
Freuen Sie sich auf einen Tag voller Inspiration, Einblicken in die Welt der Deutschen Rentenversicherung mit Präventionsangeboten für Ihre Unternehmen. Mit interaktiven Formaten wird TheDive Sie in einzelnen Gruppen erfahren lassen, was es konkret mit Selbstorganisation auf sich hat und wie der Handlungspunkt Achtsamkeit in Ihren Unternehmen umgesetzt werden kann. Wie gewohnt gibt es Zeit zum Netzwerken und für den Austausch. Seien Sie gespannt auf ein interaktives Programm und wir freuen uns auf Sie im Herbst.

Rahmendaten

Zeit:
Montag, 21. Oktober 2019
10.00 - 16.00 Uhr
Ort:
Deutsche Rentenversicherung Bund
Konstanzer Str. 42-46
10707 Berlin
Raum 6110

Bitte merken Sie sich diesen Termin vor.

Auch für Nicht-Mitglieder ist die Teilnahme an dieser Veranstaltung kostenfrei!

Aus organisatorischen Gründen möchte ich Sie bitten, sich bis zum 17.10. 2019 verbindlich anzumelden.