Deutsche Rentenversicherung

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

  1. Firmenservice
  2. Arbeitsplatzbezogene Rehabilitation

Arbeitsplatzbezogene Rehabilitation

In den vergangenen Jahren hat das Interesse an einer so genannten „arbeitsplatz-/berufsbezogenen Rehabilitation“ deutlich zugenommen. Die Besonderheit ist, dass die Leistung zur medizinischen Rehabilitation auf das Berufsbild bzw. den konkreten Arbeitsplatz des Versicherten abgestimmt ist. Während der Leistung zur medizinischen Rehabilitation kann anhand der ausführlichen Arbeitsplatzbeschreibung die Therapie optimal an die Anforderungen des Arbeitsplatzes angepasst werden. Die behandelnden Therapeuten und der jeweilige betriebsärztliche Dienst nehmen bei Bedarf Kontakt miteinander auf. Auch im Anschluss an die Leistung zur medizinischen Rehabilitation wird der Kontakt zwischen der Klinik und dem betriebsärztlichen Dienst aufrechterhalten, um eine optimale Wiedereingliederung des Versicherten im Betrieb zu gewährleisten. Seit dem Jahre 2002 hält die Deutsche Rentenversicherung Braunschweig-Hannover berufs- bzw. arbeitsplatzbezogene Rehabilitationsprojekte für verschiedene Unternehmen vor. Im Laufe der Jahre sind sehr unterschiedliche Projekte zustande gekommen, jedoch immer mit dem Ziel, die Leistung zur medizinischen Rehabilitation möglichst nahe am Arbeitsplatz zu gestalten und einen Kontakt zwischen Klinik und Betriebsarzt herzustellen. Hierbei handelt es sich bis zu diesem Zeitpunkt um die Unternehmen VW-Nutzfahrzeuge, Deutsche Post AG, VW AG Emden, Airbus, ÜSTRA und die BG Bau. Eine der wichtigsten Erfahrungen aus diesen Projekten ist, dass jeder Betrieb seine Besonderheiten aufweist, die es in der medizinischen Rehabilitationsbehandlung zu berücksichtigen gilt. Zudem wird der Zusammenarbeit mit den Betriebsärzten eine herausragende Bedeutung bei der Früherkennung rehabedürftiger Versicherter beigemessen.