Deutsche Rentenversicherung

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

  1. Startseite der Deutschen Rentenversicherung Braunschweig-Hannover
  2. Presse
  3. Pressearchiv
  4. Möglicherweise höhere Rente für ehemalige Zeitarbeiter

Möglicherweise höhere Rente für ehemalige Zeitarbeiter

Datum: 23.12.2010

Wer ab 2006 in Rente gegangen ist und davor als Zeitarbeiter mit einem Lohn nach CGZP-Tarif gearbeitet hat, sollte noch in diesem Jahr einen Antrag auf Überprüfung seiner Rente stellen. Unter Umständen kann er sich damit eine höhere Zahlung sichern. Diesen Rat gab jetzt die Deutsche Rentenversicherung Braunschweig-Hannover.

Das Bundesarbeitsgericht hatte kürzlich entschieden, dass die Tarifgemeinschaft Christlicher Gewerkschaften für Zeitarbeit und Personalserviceagenturen (CGZP) nicht tariffähig ist. Sie kann daher keine gültigen Tarifverträge abschließen. Noch ist allerdings nicht sicher, ob diese Entscheidung auch rückwirkend für die Zahlung von Sozialversicherungsbeiträgen gilt.

Falls tatsächlich höhere Beiträge ab Dezember 2005 nachgemeldet werden, kann sich für Rentner eine höhere Rentenleistung ergeben. Dies betrifft Personen, die ab 2006 in Rente sind und für die Beitragszeiten als Zeitarbeiter seit dem Dezember 2005 berücksichtigt wurden. Letztere müssen aus einem Leiharbeitsverhältnis stammen, bei dem Tarifverträge der CGZP angewendet wurden.

Damit die erhöhte Rente gegebenenfalls auch rückwirkend für 2006 anerkannt werden kann, sollten Betroffene noch 2010 einen formlosen Antrag auf Überprüfung ihrer Rente bei der Deutschen Rentenversicherung stellen. Weitere Informationen gibt es am kostenlosen Servicetelefon: 0800 1000 480 10.