Deutsche Rentenversicherung

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

Erwerbsgemindert oder berufsunfähig - was wäre wenn?

Datum: 28.10.2013

Ein Unfall oder eine schwere Krankheit kann das Leben stark verändern: Betroffene Menschen büßen vielleicht ihre Gesundheit ein, müssen im Beruf kürzer treten oder sogar ihren Job aufgeben. Wie sie im Fall der Fälle mit einer Erwerbsminderungsrente abgesichert sind, erklärt die Deutsche Rentenversicherung Braunschweig-Hannover jetzt in einem Vortrag. Die Veranstaltung beginnt am Donnerstag, dem 7. November, um 16.30 Uhr bei der Deutschen Rentenversicherung in Hameln, Sandstraße 20A.
Die gesetzliche Rentenversicherung zahlt den Betroffenen entweder eine halbe oder volle Rente wegen Erwerbsminderung – je nach körperlichem Leistungsvermögen. So erhalten Versicherte, die weniger als drei Stunden täglich arbeiten können, die volle Erwerbsminderungsrente. Wer zumindest drei Stunden, aber doch weniger als sechs Stunden einer Arbeit nachgehen kann, bekommt die halbe Rente. Findet sich kein entsprechender Arbeitsplatz, gibt es sogar die volle Rente.
Im Vortrag wird zudem erklärt, wie lange eine Rente wegen Erwerbsminderung gezahlt wird, wann sich ein zusätzliches Einkommen auf die Höhe der Rente auswirkt und wann Versicherte mit Abschlägen rechnen müssen. Übrigens: Auch Selbstständige können eine solche Leistung erhalten.


Die kostenlose Veranstaltung dauert etwa anderthalb Stunden. Weitere Informationen gibt es unter der Telefonnummer 05151 9478-0. Hier können Sie sich mit einer Anmeldung auch Ihre Teilnahme am Vortrag sichern.