GSB Standardlösung

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

Frührentner: Verdienstgrenze steigt auf 450 Euro

Datum: 04.01.2013

Frührentner mit Nebenerwerb dürfen ab sofort mehr Geld verdienen, ohne eine Rentenkürzung befürchten zu müssen. Ab diesem Jahr beträgt die Hinzuver-dienstgrenze 450 Euro pro Monat statt - wie bisher - 400 Euro. Zweimal pro Jahr darf es auch noch mehr sein. Dies teilte jetzt die Deutsche Rentenversicherung Braunschweig-Hannover mit.

Die Einkommensgrenze gilt für Rentner, die eine Erwerbsminderungs- oder Alters-rente erhalten und noch nicht ihre Regelaltersgrenze erreicht haben. Die liegt bei Neurentnern des Jahres 2013 und mit Geburtsjahr 1948 bei 65 Jahren und zwei Monaten. Die Anhebung der Hinzuverdienstgrenze geht einher mit einer Erhöhung der Verdienstmöglichkeit für Minijobber auf jetzt ebenfalls bis zu 450 Euro.Wer lediglich eine Teilrente erhält, für den gelten individuell berechnete Hinzuver-dienstgrenzen, die im Rentenbescheid nachgelesen werden könnenIm Zweifel sollten sich Rentner vor der Aufnahme einer Beschäftigung bei der Deutschen Rentenversicherung beraten lassen. Terminvereinbarungen sowie Auskünfte gibt es auch am kostenlosen Servicetelefon unter 0800 1000 480 10.

01/13