GSB Standardlösung

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

  1. Startseite der Deutschen Rentenversicherung Braunschweig-Hannover
  2. Presse
  3. Pressearchiv
  4. Im Ehrenamt: Versichertenälteste helfen bei Rentenfragen

Im Ehrenamt: Versichertenälteste helfen bei Rentenfragen

Datum: 11.12.2015

Rentenanträge sind ihre Spezialität: Ehrenamtliche Versichertenälteste stehen Ratsuchenden helfend zur Seite, wann immer sie Fragen zu den Formularen oder rund um die Rentenversicherung haben. Für ihr Engagement hat die Vorstandsvorsitzende der Deutschen Rentenversicherung Braunschweig-Hannover, Helga Schwitzer, jetzt vier Versichertenälteste mit Ehrenurkunden ausgezeichnet. 

Sie kennen sich bestens mit den Vorducken aus, übernehmen mit geübtem Blick das Ausfüllen und leiten die Anträge anschließend weiter. Aber auch bei allgemeinen Fragen zur Rente wissen Versichertenälteste Bescheid. Und sie verstehen es, komplexe Zusammenhänge verständlich zu erklären.

Niedersachsenweit sind 90 Versichertenälteste für die Deutsche Rentenversicherung Braunschweig-Hannover als Helfer in der Nachbarschaft aktiv – so auch der Bissendorfer Bruno Jahreiß und der in Hannover lebende Armin Bäsler. Sie geben Ratsuchenden schon seit 40 Jahren Tipps in Sachen Rente – genauso lange, wie es dieses Ehrenamt gibt.

Der 74-Jährige Jahreiß beschäftigt sich mit Rentenangelegenheiten, seit er dafür in der Personalabteilung des Klöcknerkonzerns zuständig war. Als DGB-Mitglied setzte er sich für die Interessen der Beschäftigten ein. Bäsler war ehemaliger Niederlassungsleiter einer Tiefbaufirma und über zwölf Jahre im Betriebsrat aktiv. Das Recht der damaligen Reichsversicherungsordnung – der Vorgängerin des heutigen Sozialgesetzbuches – gilt als sein Metier, und in Lehrveranstaltungen gab der heute 77-Jährige sein Wissen und seine Erfahrungen rund um die Gesetzestexte an andere Betriebsräte weiter.

Auf inzwischen 25 Jahre Ehrenamt kann Rosemarie Dreibrodt zurückblicken. Die Wolfenbüttlerin stellte 30 Jahre lang an einer Revolverdrehbank komplizierte Drehteile her. Mit Geschick auch für ausgefeilte Themen engagierte sich die heute 78-Jährige im Betriebsrat, lange Zeit sogar als Vorsitzende. Ein Vierteljahrhundert ist auch der 70-jährige Wolfgang Strohmeier schon Versichertenältester. Der Landwirtschaftsmeister war als Verwalter in einem Großbetrieb beschäftigt, bis 1981 seiner Berufung als hauptamtlicher Gewerkschaftssekretär der IG Bauen-Agrar-Umwelt folgte.