Inhalt

Fast 500 neue Nachwuchskräfte

Berufseinstieg bei der Deutschen Rentenversicherung Bund

Ein Gruppenfoto der Sozialversicherungsfachrecht-Studierenden

Die Deutsche Rentenversicherung Bund freut sich über Nachwuchs: Zum 1. September haben 262 Frauen und Männer eine Ausbildung beim größten deutschen Rentenversicherer begonnen. Darunter sind 242 angehende Sozialversicherungsfachangestellte und 20 FachinformatikerInnen. 129 Studierende des Sozialversicherungsrechts werden außerdem ab dem 1. Oktober 2018 zwischen Hörsaal und Büro pendeln. In den 22 Reha-Zentren der Deutschen Rentenversicherung Bund haben in diesem Jahr zusätzlich bereits 85 junge Frauen und Männer eine Ausbildung in einem von sieben Berufen zum Beispiel als medizinische Fachangestellte aufgenommen.

"Unseren Nachwuchskräften bieten wir eine Ausbildung mit langfristiger Perspektive, ein angenehmes Arbeitsumfeld, eine angemessene Bezahlung und vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten“, so die Deutsche Rentenversicherung Bund. Flexible Arbeitszeitmodelle, Maßnahmen zur Gesundheitsförderung und soziale Leistungen runden dieses Paket ab.

Als Bundesträger bildet die Deutsche Rentenversicherung Bund in Stralsund, Berlin, Gera und Würzburg aus. Darüber hinaus bietet sie jährlich über 100 duale Studienplätze in Berlin und Bochum im Sozialversicherungsrecht an. Im Unterschied zu einem Studium an einer Hoch- oder Fachhochschule wird das duale Studium bei der Deutschen Rentenversicherung Bund vergütet und ist nicht gebührenpflichtig.

Mehr zum Thema:

zusätzliche Informationen

Meinen Rentenversicherer finden:

Ihre Sammelmappe

Hier gelangen Sie zur Sammelmappe, in der sich alle Publikationen befinden, die Sie bisher zur Bestellung / zum Download vorgemerkt haben.