Inhalt

Pflichtversicherte in der gesetzlichen Rentenversicherung

Zu den Pflichtversicherten in der gesetzlichen Rentenversicherung gehören insbesondere:

  • Arbeitnehmer, die in einem versicherungspflichtigen Beschäftigungsverhältnis bei einem privaten, öffentlichen oder kirchlichen Arbeitgeber beschäftigt sind.
     
  • Personen, die in einer Berufsausbildung beschäftigt sind.
     
  • Behinderte Menschen, die in anerkannten Werkstätten für behinderte Menschen tätig sind.
     
  • Rentenversicherungspflichtige Selbständige.
     
  • Kindererziehende für die Dauer der Kindererziehungszeit.
     
  • Kindererziehungszeiten sind Zeiten der Erziehung eines Kindes in dessen ersten 3 Lebensjahren. Wird während dieses Zeitraumes vom erziehenden Elternteil ein weiteres Kind erzogen, für das ihm Kindererziehungszeit anzurechnen ist, wird die Kindererziehungszeit für dieses und jedes weitere Kind um die Anzahl an Kalendermonaten der gleichzeitigen Erziehung verlängert. Die Feststellung von Kindererziehungszeiten müssen Sie bei Ihrem Rentenversicherungsträger beantragen.
     
  • Wehrdienstleistende und Zivildienstleistende, wenn sie aufgrund gesetzlicher Pflicht Wehrdienst oder Zivildienst leisten.
     
  • Geringfügig beschäftigte Personen, die auf die Versicherungsfreiheit verzichtet haben und den pauschalen Arbeitgeberbeitrag zur gesetzlichen Rentenversicherung auf den vollen Beitragssatz aufstocken.
     
  • Personen, die einen Pflegebedürftigen nicht erwerbsmäßig wenigstens 10 Stunden wöchentlich in seiner häuslichen Umgebung pflegen.
     
  • Personen, die von einem Leistungsträger Krankengeld, Verletztengeld, Versorgungskrankengeld, Übergangsgeld oder Arbeitslosengeld  beziehen, wenn sie im letzten Jahr vor Beginn der Leistung zuletzt versicherungspflichtig in der gesetzlichen Rentenversicherung waren oder auf Antrag versicherungspflichtig werden. 
  • Bezieher von Vorruhestandsgeld, wenn sie unmittelbar vor Beginn der Leistung versicherungspflichtig waren.

Hinweis: Für Pflichtversicherte einer ausländischen gesetzlichen Rentenversicherung, besteht grundsätzlich nicht die Möglichkeit, die Förderung in Anspruch zu nehmen. Eine Ausnahme bilden Personen, die vor dem 1.1.2010 zum begünstigten Personenkreis gehörten. Dies sind Pflichtmitglieder die vor dem 01.01.2010 in einem ausländischen gesetzlichen Alterssicherungssystem, soweit die Pflichtmitgliedschaft mit der deutschen Rentenversicherungspflicht vergleichbar ist, pflichtversichert waren und diese Pflichtmitgliedschaft ununterbrochen fortbesteht. Daneben müssen sie weiterhin unbeschränkt einkommensteuerpflichtig sein oder für das Beitragsjahr als unbeschränkt einkommensteuerpflichtig behandelt werden. Soweit diese Voraussetzungen vorliegen, sind die eingezahlten Beiträge auf einen Vertrag, der vor dem 01.01.2010 abgeschlossen wurde, förderfähig.

Das Vorliegen der Rentenversicherungspflicht teilt Ihnen Ihr Rentenversicherungsträger mit.

zusätzliche Informationen

Meinen Rentenversicherer finden:

Ihre Sammelmappe

Hier gelangen Sie zur Sammelmappe, in der sich alle Publikationen befinden, die Sie bisher zur Bestellung / zum Download vorgemerkt haben.