GSB Standardlösung

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

  1. Startseite
  2. Fortbildungen für den Bereich Medizinisch-beruflich orientierte Rehabilitation (MBOR)

Fortbildungen für den Bereich Medizinisch-beruflich orientierte Rehabilitation (MBOR)

Veranstaltungen wie Schulungen und Seminare möchten die Umsetzung der MBOR in der medizinischen Rehabilitation unterstützen.

Fachaustausch: Umsetzung der MBOR in der Orthopädie - Forschungsergebnisse, Konzepte und klinische Erfahrungen

Das Fortbildungsangebot richtet sich an Ärztinnen und Ärzte, Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten, Psychologinnen und Psychologen, Bewegungstherapeutinnen und Bewegungstherapeuten sowie Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter aus Einrichtungen der orthopädischen Rehabilitation, die entweder die Einführung der MBOR planen oder bereits vor kurzem ein MBOR-Konzept eingeführt haben.

Veranstaltungsangebot für das Jahr 2019

Train-the-Trainer: Gruppenangebote der Sozialen Arbeit in der Medizinisch-beruflich orientierten Rehabiliation (MBOR)

Die Inhalte einer auf die Erwerbstätigkeit fokussierten Sozialen Arbeit umfassen die Vermittlung von Informationen über Lösungsansätze für die individuellen berufsbezogenen und sozialrechtlichen Problemsituationen sowie die Motivierung, Begleitung und Anleitung beziehungsweise Unterstützung der Rehabilitanden und Rehabilitandinnen bei ihrer Eingliederung in das berufliche Umfeld. Diese Themen werden im Rahmen der Medizinisch-beruflich orientierten Rehabilitation (MBOR) verstärkt in Gruppenangeboten umgesetzt. Die dazu entwickelten Curricula Einführung in das Sozialrecht, Berufswegplanung und Konflikte am Arbeitsplatz fassen Erfahrungen aus der Praxis zusammen und bieten für Schulungsleiter eine Basis zur Erstellung von eigenen Gruppenangeboten. Ziel der Fortbildungsveranstaltung ist, die Teilnehmer als Schulungsleiter in der Anwendung der Curricula zu schulen. Die Teilnehmer lernen die fachlichen Hintergründe, den Aufbau und die Inhalte der Curricula sowie die Herausforderungen bei der Umsetzung in der Rehabilitationspraxis kennen. Neben der patientenorientierten Vermittlung der Schulungsinhalte erlernen die Teilnehmer den Umgang mit Barrieren in Bezug auf schwierige Patientensituationen als auch in Bezug auf organisatorische Aspekte bei der Schulungsimplementierung.

Veranstaltungsangebot für das Jahr 2019