Deutsche Rentenversicherung

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Wir möchten gerne unsere Webseite verbessern und dafür anonyme Nutzungsstatistiken erheben. Dürfen wir dazu vorübergehend ein Statistik-Cookie setzen? Hierbei wird zu keiner Zeit Ihre Nutzung unserer Webseite mit persönlichen Daten in Verbindung gebracht.
Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Auf dieser Seite ist auch jederzeit der Widerruf Ihrer Einwilligung möglich.

OK

  1. Startseite
  2. Über uns & Presse
  3. Presse
  4. Aktuelles
  5. Bei Umzug: Rentner müssen Renten Service neue Adresse mitteilen

Bei Umzug: Rentner müssen Renten Service neue Adresse mitteilen

Datum: 11.12.2020

Ob im Inland oder ins Ausland: Ziehen Rentnerinnen und Rentner um, müssen sie ihre neue Anschrift auch dem Renten Service der Deutschen Post AG mitteilen.

Gemeldet werden muss der Wohnortwechsel schriftlich unter Angabe der Rentenversicherungsnummer. In jeder Postfiliale stehen entsprechende Vordrucke zur Verfügung. Alternativ kann dem Renten Service die neue Anschrift auch online unter www.rentenservice.com gesendet werden. Der Renten Service leitet die Daten automatisch an die Rentenversicherung weiter.

Nur, wenn dem Renten Service die aktuelle Adresse vorliegt, kann die Rente ausgezahlt werden. Wurde sie nicht mitgeteilt und kann sie etwa nach einem Rücklauf der Rentenanpassungsmitteilung nicht ermittelt werden, stoppt der Renten Service die weitere Rentenzahlung, um Überzahlungen zu vermeiden. Sobald die neue Adresse beim Renten Service vorliegt, wird die Rente wieder überwiesen. Die Adresse des zuständigen Renten Services steht im Rentenbescheid und auf den jährlichen Rentenanpassungsmitteilungen.