GSB Standardlösung

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

  1. Startseite DRV Hessen
  2. Presse
  3. Pressemitteilungen
  4. Deutsche Rentenversicherung Hessen begrüßt 54 Nachwuchskräfte

Deutsche Rentenversicherung Hessen begrüßt 54 Nachwuchskräfte

Datum: 02.09.2019

FRANKFURT AM MAIN. Für 54 junge Nachwuchskräfte beginnt bei der Deutschen Rentenversicherung Hessen ein neuer Lebensabschnitt. Sie starten mit ihrer Ausbildung zur/zum Sozialversicherungsfachangestellten bzw. ihrem Studium zum Bachelor of Laws.

Für die 27 Auszubildenden und 27 Studierenden beginnt eine interessante und abwechslungsreiche Zeit. Bei der Deutschen Rentenversicherung Hessen erwartet sie eine qualifizierte und umfassende Ausbildung mit sicherer Zukunftsperspektive. Unseren Nachwuchskräften stehen engagierte und sachkundige Ausbilderinnen und Ausbilder zur Seite, die sie auf ihrem Weg in den Beruf begleiten. Sie unterstützen sie dabei, ihre theoretischen Kenntnisse in der Arbeitspraxis umzusetzen.

Die Deutsche Rentenversicherung Hessen bildet an ihren Standorten in Frankfurt, Darmstadt, Künzell, Kassel und Königstein aktuell insgesamt 148 junge Menschen zur/zum Sozialversicherungsfachangestellten sowie zum Bachelor of Laws aus.

Zum 1. Oktober beginnen zudem fünf junge Menschen ihr duales Studium zum Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik (Software-Engineering), das der hessische Rentenversicherungsträger in diesem Jahr erstmalig anbietet.

Auch für das Jahr 2020 sucht die Deutsche Rentenversicherung Hessen Nachwuchskräfte mit Ideen und Engagement. Nähere Informationen über die aktuellen Ausbildungs- und Studienangebote finden Sie im Internet unter www.ausbildung-drv-hessen.de.

Die Deutsche Rentenversicherung Hessen mit Hauptsitz in Frankfurt am Main betreut rund 2,3 Millionen Versicherte, 577.600 Rentnerinnen und Rentner sowie über 100.000 Arbeitgeber. Sie ist der Ansprechpartner für alle Fragen rund um die Altersvorsorge und Rehabilitation.

Frankfurt am Main, 2. September 2019