Deutsche Rentenversicherung

Vertreterversammlung der Deutschen Rentenversicherung Hessen tagt in Frankfurt am Main

Datum: 17.11.2022

FRANKFURT AM MAIN. Die Vertreterversammlung der Deutschen Rentenversicherung Hessen kommt am Freitag, 25. November 2022, zu ihrer Jahresabschlusssitzung zusammen. Tagungsort ist die Hauptverwaltung der Deutschen Rentenversicherung Hessen in Frankfurt am Main, Städelstraße 28. Die Sitzung beginnt um 10.30 Uhr.

Auf der Tagesordnung steht die Verabschiedung des Haushalts 2023. Scarlet Anderson-Hauth und Thomas Hild-Füllenbach, Mitglieder der Geschäftsführung, werden über die Leistungen und Aktivitäten des hessischen Rentenversicherungsträgers im laufenden Jahr berichten und einen Ausblick auf das kommende Jahr geben. Die Vertreterversammlung wird die Jahresrechnung für das Geschäftsjahr 2022 abnehmen und den Haushaltsplan für 2023 feststellen.

Die Sitzung ist öffentlich. Gäste können sich bis zum 22. November per E-Mail an selbstverwaltung@drv-hessen.de mit ihren persönlichen Kontaktdaten anmelden. Es wird gebeten, einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Die Vertreterversammlung ist das oberste Selbstverwaltungsorgan der Deutschen Rentenversicherung Hessen. Ihr gehören je 15 Vertreterinnen und Vertreter der Versicherten und der Arbeitgeber an. Sie beschließt unter anderem die Satzung, wählt den Vorstand und verabschiedet den Haushaltsplan.

Die Deutsche Rentenversicherung Hessen mit Hauptsitz in Frankfurt am Main ist der größte Sozialversicherungsträger in Hessen. Sie betreut rund 2,4 Millionen Versicherte, 580.000 Rentnerinnen und Rentner sowie über 115.000 Arbeitgeber. Bei Fragen rund um Rente, Rehabilitation und Prävention sowie Altersvorsorge ist sie die regionale Ansprechpartnerin in Hessen.

Frankfurt am Main, 17. November 2022