Deutsche Rentenversicherung

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

  1. Startseite Mitteldeutschland
  2. Aktuelles
  3. News / Nachrichten
  4. Corona-Pandemie und Rehabilitation – Informationen für Versicherte

Corona-Pandemie und Rehabilitation – Informationen für Versicherte

Wer in diesen Tagen eine Nachricht der Deutschen Rentenversicherung Mitteldeutschland erhält, dass in der nächsten Zeit eine medizinische Rehabilitation beginnen soll, beachtet bitte folgendes:

 Die Deutsche Rentenversicherung Mitteldeutschland bearbeitet auch während der derzeitigen Corona-Pandemie Anträge auf Rehabilitations-Leistungen. Sollten Sie einen positiven Bescheid erhalten, klären Sie bitte direkt mit der Reha-Klinik, ob bzw. wann die Rehabilitation stattfinden kann. Die jeweilige Reha-Klinik, in der die Rehabilitation durchgeführt werden soll, ist in dem Schreiben der Rentenversicherung benannt.

 Sofern Ihre Reha-Klinik in Folge der Corona-Pandemie derzeit generell keine Rehabilitanden aufnimmt und die Gültigkeit Ihres Bescheides in Kürze abläuft, wenden Sie sich bitte an die Deutsche Rentenversicherung Mitteldeutschland. Diese wird dann über die Verlängerung Ihrer Kostenzusage großzügig entscheiden.

Bei chronischen Erkrankungen der Lunge, des Herz-Kreislaufsystems, des Stoffwechsels und bei Immunschwäche sollten Sie sorgfältig prüfen, ob Sie Ihre Rehabilitation derzeit antreten sollten. Sprechen Sie im Zweifel bitte mit ihrem behandelnden Arzt.

 Für Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben wie berufliche Qualifizierungen, auch Integrationsmaßnahmen, hat die Deutsche Rentenversicherung Mitteldeutschland vor dem Hintergrund der Vermeidung sozialer Kontakte und zum Schutz der Rehabilitanden sowie aller Beteiligten zudem empfohlen, diese zunächst vorläufig nicht mehr in den Einrichtungen durchzuführen.

Vorzeitig beendet oder abgesagt: Rehabilitation vereinfacht neu beantragen

Die Deutsche Rentenversicherung erbringt Leistungen zur medizinischen Rehabilitation in mehr als 1.000 Rehabilitationskliniken bundesweit. Die Corona-Pandemie stellt auch diese Kliniken nun vor neue Herausforderungen: Um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, wurde empfohlen, Neuaufnahmen zur stationären und ambulanten medizinischen Rehabilitation in allen Reha-Kliniken solange auszusetzen, wie die von der Bundesregierung ausgesprochenen Beschränkungen sozialer Kontakte gelten. Darauf weist die Deutsche Rentenversicherung Mitteldeutschland hin.

 Darüber hinaus mussten viele Reha-Leistungen aufgrund behördlicher Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie vorzeitig beendet werden. Rehabilitanden konnten auf eigenen Wunsch eine bereits begonnene Reha-Leistung abbrechen. In beiden Fällen bietet die Rentenversicherung an, die Rehabilitation zu einem späteren Zeitpunkt vereinfacht neu zu beantragen.

 Hierfür hat die Deutsche Rentenversicherung das Formular G0101 entwickelt. Es handelt sich um einen Kurzantrag, der bundesweit verwendet werden kann. Er kann auch benutzt werden, wenn eine Kinder- und Jugend-Rehabilitation abgebrochen werden musste und die Klinik eine erneute Leistung für die betroffenen Kinder und Jugendlichen befürwortet.

 Weitere Informationen und das Formular G0101 gibt es online unter www.deutsche-rentenversicherung.de unter dem Menüpunkt Corona in den FAQ Reha und Corona. Der direkte Link zum Formular lautet:
www.deutsche-rentenversicherung.de/G0101

 

Rehabilitation mit der Deutschen Rentenversicherung

 Bundesweit bietet die Deutsche Rentenversicherung von der Ostsee bis zum Alpenrand qualitativ hochwertige Rehabilitationsleistungen für alle medizinischen Indikationen an – etwa bei orthopädischen Erkrankungen, chronischen Schmerzzuständen aber auch in sehr komplexen Fällen wie bei Krebserkrankungen oder nach Transplantationen.

 Wissenswertes zum Thema Rehabilitation und zu den Kliniken finden Interessierte auf der Homepage der Deutschen Rentenversicherung www.deutsche-rentenversicherung.de unter dem Menüpunkt Reha.