Deutsche Rentenversicherung

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

  1. Startseite Nord
  2. Presse
  3. Pressemitteilungen und Pressearchiv
  4. Pressemitteilungen
  5. Hamburg: 65.000 Versicherte erhalten mehrere Renten

Hamburg: 65.000 Versicherte erhalten mehrere Renten

Datum: 06.01.2020

Die Deutsche Rentenversicherung zahlte zum 1. Juli 2019 an mehr als 65.000 Versicherte aus Hamburg mehrere Renten. In der Regel sind dies Fälle, bei denen neben der Altersrente noch eine Hinterbliebenenrente gezahlt wird. Vor allem Frauen profitieren von mehreren Rentenzahlungen aus der gesetzlichen Rentenversicherung. Ihre Zahl lag Mitte letzten Jahres bei 56.720, die der Männer dagegen nur bei 8.497, wie die Deutsche Rentenversicherung Nord mitteilte.

Hamburger Mehrfachrentnerinnen und -rentner erhielten eine durchschnittliche Rente in Höhe von 1.506 Euro pro Monat. Die durchschnittliche Höhe bei den Männern lag hierbei bei 1.582 Euro, bei Frauen bei 1.495 Euro. "Die Rentenversicherung leistet damit insbesondere für Frauen einen enormen Beitrag zur finanziellen Absicherung nach dem Tod des Partners", so die Deutsche Rentenversicherung Nord in Lübeck.

Insgesamt erhalten mehr als 343.000 Personen in Hamburg eine Rente der Deutschen Rentenversicherung. Der durchschnittliche Zahlbetrag an die Rentnerinnen und Rentner betrug im vergangenen Jahr 1.092 Euro. Die Durchschnittshöhe bei den Männern lag bei 1.191 Euro, bei den Frauen bei 1.024 Euro.