Deutsche Rentenversicherung

  1. Startseite DRV Nord
  2. Barrierefreiheit

Erklärung zur Barrierefreiheit unserer Website

Stand: 24. September 2020

Die Deutsche Rentenversicherung Nord ist bemüht, ihre Website www.deutsche-rentenversicherung-nord.de barrierefrei zugänglich zu machen. Rechtsgrundlagen sind das Schleswig-Holsteiner Landes­behinderten­gleichstellungs­gesetz (LBGG) und die Barrierefreie-Informationstechnik-Verordnung (BITV 2.0) in der jeweils gültigen Fassung.

Bei der Neugestaltung und Entwicklung dieser Website stand die Nutzerfreundlichkeit und Barrierefreiheit im Vordergrund. Ein Test der neu gestalteten Internetseite durch den unabhängigen BITV-Test-Prüfverbund wird in diesem Rahmen so bald wie möglich durchgeführt. Sobald uns die Testergebnisse vorliegen, werden wir sie an dieser Stelle veröffentlichen.

Erklärung zur Barriere-Freiheit in Leichter Sprache

Stand der Vereinbarkeit mit den Anforderungen

Der Webauftritt der DRV Nord ist mit den Anforderungen weitestgehend vereinbar. Es gibt nur wenige Inhalte, die Menschen mit Behinderungen den Informationsabruf beziehungsweise die Zugänglichkeit erschweren.

Nicht barrierefreie Inhalte

  • Nicht durchgängig haben Bilder und Grafikfunktionen eindeutige Alternativtexte
  • Zu eingebundenen Videos stehen derzeit nicht durchgängig Untertitel bzw. Alternativtexte zur Verfügung
  • Filterfunktionen können nicht mittels Tastaturnutzung angesteuert werden
  • Bei der Navigation mittels Tastatur ist der Fokus nicht durchgängig sichtbar (z.B. bei der Rentenformel oder im Hamburger-Menü)
  • Fehlerhinweise in Kontaktformularen sind nicht eindeutig in der Informationsübermittlung
  • Zitate werden assistiven Technologien (z.B. Screenreadern) nicht angekündigt

Nicht barrierefreie Dokumente

Wir bemühen uns, unsere Website weitestgehend barrierefrei oder barrierearm zu gestalten. Leider ist uns dies noch nicht in allen Bereichen möglich. Nicht-barrierefreie Inhalte finden sich derzeit vor allem in folgenden Bereichen:

PDF-Dokumente zum Download

Während wir unsere Broschüren im PDF-Format in der Regel kurz nach dem Erscheinen barrierefrei oder barrierearm zur Verfügung stellen, gilt dies bisher nicht für alle PDF-Dokumente. Bei Fachpublikationen und Pressemeldungen etwa, die vor September 2018 erschienen und nicht Teil eines aktiven Verwaltungsverfahren sind, ist allgemein keine nachträgliche Umarbeitung in barrierefreie PDF-Dokumente vorgesehen. Bei neu erscheinenden PDF-Dokumenten zum Download bemühen wir uns, künftig zeitnah eine barrierefreie Version zur Verfügung zu stellen.

Hiervon sind im besonderem Maße unsere jährlichen Geschäftsberichte betroffen. Aufgrund des sehr hohen Aufwandes ist es nicht vorgesehen, bereits veröffentlichte Geschäftsberichte in barrierefreie PDF-Dokumente umzuarbeiten. Wir bemühen uns allerdings, Ihnen alle folgenden Geschäftsberichte (auch) in einer barrierefreien oder barrierearmen Version zur Verfügung zu stellen.

Falls Sie ein bestimmtes PDF-Dokument benötigen, welches noch nicht barrierefrei oder barrierearm zur Verfügung steht, kontaktieren Sie uns gerne per E-Mail an presse@drv-nord.de, über das barrierefreie Kontaktformular oder unter der unten genannten Adresse. Geben Sie bitte dabei an, in welcher Form Sie das PDF-Dokument benötigen und an welche E-Mail-Adresse bzw. postalische Adresse wir es Ihnen senden dürfen.

Formulare zum Download

Künftig möchten wir Ihnen gerne auch unsere Antragsformulare barrierefrei online zur Verfügung stellen. Da dies ein sehr umfangreicher Bereich ist bitten wir um Verständnis, dass es bis zur vollständigen Umsetzung leider noch einige Zeit in Anspruch nehmen wird.

Sollten Sie ein Formular benötigen, das bisher nicht barrierefrei oder barrierearm zur Verfügung steht, kontaktieren Sie uns gerne per E-Mail an presse@drv-nord.de, über das barrierefreie Kontaktformular oder unter der unten genannten Adresse. Geben Sie bitte dabei an, in welcher Form Sie das Formular benötigen und an welche E-Mail-Adresse bzw. postalische Adresse wir es Ihnen senden dürfen.

Untertitel von Videos

Zum Teil sind zu einigen Videos keine oder nur nicht-barrierefreie Untertitel verfügbar. Wir bemühen uns, neueingestellen Videos sofort in einer barrierefreien oder barrierearmen Version zur Verfügung zu stellen, oder diese schnellstmöglich nachzureichen. Aufgrund des hohen Aufwandes ist es nicht vorgesehen, vor 2019 veröffentlichte Videos und solche, die nicht Teil akitver Verwaltungsverfahren sind, mit Untertiteln auszustatten und so barrierefrei oder barrierearme zu machen.

Falls Sie ein bestimmtes Videot benötigen, welches noch nicht barrierefrei oder barrierearmen zur Verfügung steht, kontaktieren Sie uns gerne per E-Mail an presse@drv-nord.de, über das barrierefreie Kontaktformular oder unter der unten genannten Adresse. Geben Sie bitte dabei an, in welcher Form Sie das Video benötigen und an welche E-Mail-Adresse bzw. postalische Adresse wir es Ihnen senden dürfen.

Kontakt und Feedback-Möglichkeit

Sollten Ihnen Mängel in Bezug auf die barrierefreie Gestaltung unserer Website www.deutsche-rentenversicherung-nord.de auffallen, wenden Sie sich gerne an die Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Unternehmenskommunikation der Deutschen Rentenversicherung Nord. Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail oder nutzen Sie das barrierefreie Kontaktformular, um uns eine Nachricht zu senden. Sie können uns auch unter unserer postalischen Adresse erreichen.

E-Mail an presse@drv-nord.de Barrierefreies Kontaktformular

 

Deutsche Rentenversicherung Nord

  • Öffentlichkeitsarbeit und Unternehmenskommunikation
    Ziegelstraße  150
    23556 Lübeck
    Bundesland: Schleswig-Holstein

Schlichtungsverfahren und Beschwerde-Möglichkeit

Wenn Sie mit der barrierefreien Gestaltung unserer Website www.deutsche-rentenversicherung-nord.de unzufrieden sind und sich auch über den oben genannten Kontakt in angemessener Zeit keine Lösung für Ihr Anliegen finden ließ, haben Sie nach dem Landes­behinderten­gleichstellungs­gesetz (LBGG) die Möglichkeit, sich an die Beschwerdestelle für Barrieren von Informationen öffentlicher Stellen im Internet beim/bei der Schleswig-Holsteinischen Landesbeauftragten für Menschen mit Behinderung zu wenden.

Weitere Informationen finden Sie unter www.landtag.ltsh.de/beauftragte/beschwerdestelle-fuer-barrieren.

Sie erreichen die Schlichtungsstelle unter folgender Adresse:

Landesbeauftragte/r für Menschen mit Behinderung - Beschwerdestelle für barrierefreie Informationstechnik Schleswig-Holstein

Beschwerdestelle für barrierefreie Informationstechnik Schleswig-Holstein

  • Karolinenweg  1
    24105 Kiel
    Bundesland: Schleswig-Holstein