Navigation des Bereichs Informationen der Pressestelle
Inhalt

Pressemitteilungen 2019

Sie finden hier die von uns herausgegebenen Pressemitteilungen des laufenden Jahres.

Resultate 1 bis 10 von insgesamt 16

Rund 56.000 neue Rentnerinnen und Rentner im Norden

08.07.2019

2018 haben 55.272 Versicherte aus Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg erstmals eine Altersrente der gesetzlichen Rentenversicherung erhalten. Insgesamt wurden Ende 2018 in den Bundesländern rund 1.336.400 Altersrenten durch die Deutsche Rentenversicherung gezahlt.

Mehr Geld für Rentnerinnen und Rentner

27.06.2019

Zum 1. Juli erhalten die rund 21 Millionen Rentnerinnen und Rentner der Deutschen Rentenversicherung mehr Rente. In den alten Bundesländern beträgt die Erhöhung monatlich 3,18 Prozent. In den neuen Bundesländern steigen die Renten um 3,91 Prozent.

Sprechtag in Ribnitz-Damgarten erweitert

27.06.2019

Aufgrund der großen Nachfrage wird der Sprechtag der Deutschen Rentenversicherung in Ribnitz-Damgarten ab 1. August 2019 zweimal statt einmal im Monat stattfinden. Termine für den Sprechtag in Ribnitz-Damgarten können am Telefon, per E-Mail oder im Internet auf der Website vereinbart werden.

Geänderte telefonische Erreichbarkeit

24.06.2019

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiten in der Sachbearbeitung in Lübeck, Hamburg und Neubrandenburg stehen bis auf Weiteres am Montagnachmittag für telefonische Anfragen nicht mehr zur Verfügung.

Deutsche Rentenversicherung Nord hat Mütterrente II umgesetzt

Vertreterversammlung der DRV Nord tagte am 19. Juni 2019

20.06.2019

Während der Sommersitzung der Vertreterversammlung der DRV Nord stand neben dem Thema "Mütterrente II" auch die fortschreitende Digitalisierung der Arbeitsabläufe innerhalb der DRV Nord zur Diskussion. Dabei wurden vorallem die Vorteile der Digitalisierung aus der Sicht der Kundinnen und Kunden in den Fokus gerückt.

Aktionsbündnis will Kinder- und Jugendgesundheit stärken

18.06.2019

Die DRV Nord will mit Partnern die Kinder- und Jugendgesundheit in Mecklenburg-Vorpommern durch einen schnelleren Zugang zur Kinder-Rehabilitation fördern. Dazu unterzeichneten neun Partner bei der Nationalen Branchenkonferenz in Rostock-Warnemünde zusammen mit Ministerpräsidentin Manuela Schwesig ein "Memorandum of Understanding".

Eingeschränkte Erreichbarkeit der Schweriner Beratungsstelle

17.06.2019

In der Zeit vom 1. Juli bis voraussichtlich zum 12. Juli 2019 ist das Gelände der Beratungsstelle in Schwerin aufgrund einer Fahrbahnsanierung der Lübecker Straße mit dem PKW nicht erreichbar. Die Beratungsstelle ist jedoch, wie gewohnt, geöffnet.

Beschäftigte der Rentenversicherung spenden an Katharinen Hospiz

23.05.2019

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Deutschen Rentenversicherung Nord in Lübeck haben im Rahmen einer Restcent-Aktion für das Katharinen Hospiz am Park in Flensburg knapp 465 Euro gesammelt.

Ab Juli keine Beratungssprechtage im Parchimer Rathaus mehr

22.05.2019

Der letzte Sprechtag im Parchimer Rathaus findet am 18. Juni 2019 statt. Bitte vereinbaren Sie zuküftig Beratungstermine in unseren Auskunfts- und Beratungsstellen in Ludwigslust oder Schwerin. Gerne hilft Ihnen auch unser Versichertenältester in Parchim kostenlos bei der Aufnahme Ihres Antrages.

Unterstützung von Familien mit Migrationshintergrund

18.03.2019

Neues Forschungsprojekt „MiMi-Reha-Kids“ vorgestellt. Die DRV Nord fördert das Projekt des Ethno-Medizinischen Zentrums e.V. und der Universität zu Lübeck. Dabei sollen die speziellen Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund in Hinblick auf Reha untersucht und Familien mit Migrationshintergrund der Zugang zur Kinder-Reha erleichtert werden.

 
Aktuelle Seite:
1 | 2
zusätzliche Informationen

Meinen Rentenversicherer finden:

Ihre Sammelmappe

Hier gelangen Sie zur Sammelmappe, in der sich alle Publikationen befinden, die Sie bisher zur Bestellung / zum Download vorgemerkt haben.