Deutsche Rentenversicherung

Neue Ausgabe von "zukunft jetzt" erschienen

Die „Generation Z“ gilt als problembewusst und engagiert, zugleich hatten viele der 12- bis 25-Jährigen mit den Einschränkungen der Pandemie zu kämpfen. Was treibt die jungen Menschen von heute an?

Datum: 23.09.2021

Neue Ausgabe von "zukunft jetzt" erschienen

Was erwartet Sie in dieser Ausgabe?

Zukunft Jetzt - PortalseiteZukunft Jetzt - Portalseite

zukunft jetzt hat mit Aktivisten gesprochen, vom Schülersprecher bis zum Landjugend-Vorsitzenden. Die lautstärkste Vertreterin der Generation ist Luisa Neubauer, das Gesicht von „Fridays for Future“ in Deutschland. Im Interview erklärt sie, warum es aus ihrer Sicht wenig Sinn macht, auf das Auto zu verzichten und im Bio-Laden einzukaufen, solange nicht alle dabei mitmachen.
 
Wie stark die Jüngsten unter der Pandemie gelitten haben, beleuchten gleich mehrere Beiträge: „Klettern statt Klicken“ lernt ein Junge in der Reha, nachdem er sich in Corona-Zeiten weniger bewegt hatte. Ein virtueller Besuch im „Glücks-Unterricht“ mehrerer Schulen zeigt Wege auf, die Schüler besser zu unterstützen. Die Initiative „Rentenblicker“ wiederum bringt Schülern alle Fragen rund um die Sozialversicherung nahe. Und schließlich fordert der bekannte Jugendforscher Klaus Hurrelmann in einem Essay, der Generation Z nach den vielen Lockdowns mit einem eigenen Jugendstipendium wieder auf die Beine zu helfen.

Egal ob gedruckt oder online - die "Zukunft Jetzt" informiert Sie über Themen rund um die Deutsche Rentenversicherung und berichtet über Menschen, Aktionen und Termine in Ihrer Nähe.

Kundenmagazin "Zukunft Jetzt"

Viermal im Jahr informieren wir Sie in Reportagen, Interviews und Berichten über die Leistungen der gesetzlichen Rentenversicherung. "Zukunft Jetzt" bringt Sie in Sachen Rente, Altersvorsorge, Reha oder Gesundheit auf den neuesten Stand.

Neben der Print-Ausgabe können Sie die Artikel auch auf unserem "Zukunft Jetzt"-Online-Portal lesen. Dort können die Inhalte nach Themenfeldern oder Regionen gesucht und via Facebook, Twitter, WhatsApp oder E-Mail geteilt werden. Über eine Audiofunktion werden Texte vorgelesen. Sie möchten in Beiträgen früherer Ausgaben blättern? Dann schauen Sie in unser Archiv. Natürlich können Sie die Print-Ausgaben weiterhin abonnieren und bekommen alle vier Ausgaben im Jahr kostenfrei per Post nach Hause geschickt.

Online lesen

zukunft jetzt - Onlineportal

Abo "Zukunft Jetzt"

Abonnieren können Sie das kostenlose Magazin über unser

Bestellformular