Deutsche Rentenversicherung

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

  1. Startseite Nordbayern
  2. Presse & Experten
  3. Pressemitteilungen
  4. 125 Jahre gesetzliche Rentenversicherung – Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft

125 Jahre gesetzliche Rentenversicherung – Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft

Datum: 18.10.2016

Quelle:Deutsche Rentenversicherung Nordbayern Michael Bischof, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Rentenversicherung Nordbayern, begrüßte die Gäste zur Eröffnung der Jubiläumsausstellung.


Video zur feierlichen Eröffnung der Jubiläumsausstellung im Würzburger Rathaus

Erfahren Sie mehr über Selbstverwaltung und das Jubiläum "125 Jahre gesetzliche Rentenversicherung in Bayern".


zum Film

Michael Bischof, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Rentenversicherung Nordbayern und Würzburgs Bürgermeister Dr. Adolf Bauer eröffneten Jubiläumsausstellung.

Seit mehr 125 Jahren gibt es sie, die gesetzliche Rentenversicherung. Im Jahr 1891 nahmen die Versicherungsträger in Bayern ihre Arbeit auf.
Seit damals hat das System der gesetzlichen Rentenversicherung seine Stabilität und Anpassungsfähigkeit mehrfach bewiesen.
Die Deutsche Rentenversicherung Nordbayern und die Stadt Würzburg würdigen dieses Jubiläum mit einer Ausstellung, die eindrucksvoll dokumentiert, welche Krisen und gesellschaftlichen Veränderungen die gesetzliche Rentenversicherung bisher bewältigte.

Michael Bischof, Vorstandsvorsitzender der DRV Nordbayern, eröffnete am 17. Oktober gemeinsam mit Bürgermeister Dr. Adolf Bauer die vierwöchige Jubiläumsausstellung im Würzburger Rathaus. „Die Ausstellung gestattet dem Besucher einen eindrucksvollen Einblick in die Meilensteine der gesetzlichen Rentenversicherung.“, so Bauer, der sich selbst viele Jahre ehrenamtlich in den Gremien der Selbstverwaltung des fränkischen Rentenversicherungsträgers engagierte.

„Wirtschaftskrisen, Währungsreformen, Weltkriege, Gesetzesreformen – die gesetzliche Rentenversicherung blickt auf eine bewegte Geschichte zurück.“, erklärte Michael Bischof, der es aber nicht nur bei einem Rückblick auf die Vergangenheit beließ. „Mit rund 3.000 Mitarbeitern ist die DRV Nordbayern ein attraktiver Arbeitgeber und auch Ausbildungsbetrieb in und für die Region. Unsere Experten in den Auskunfts- und Beratungsstellen in ganz Franken und acht eigene Rehabilitationskliniken gewährleisten ein kompetentes Netz an Beratung und hochqualifizierten Rehabilitationsleistungen.“ Michael Bischof versichert: „Wir wissen um die Verantwortung, die wir gegenüber unseren Versicherten haben.“

Die Ausstellung kann noch bis 11. November 2016 von Montag bis Donnerstag in der Zeit von 8 Uhr bis 18 Uhr beziehungsweise freitags bis 14 Uhr im Foyer vor dem Ratssaal im Würzburger Rathaus kostenlos besichtigt werden.

Die Deutsche Rentenversicherung Nordbayern betreut rund 1,6 Millionen Versicherte und zahlt etwa 856.000 Renten monatlich aus. Mit acht Auskunfts- und Beratungsstellen und acht eigenen Rehabilitationskliniken bietet sie einen umfangreichen Beratungsservice und hochqualifizierte Reha-Leistungen. Sie ist Verbindungsstelle für Brasilien, Portugal, Rumänien und die Türkei. Ihr jährlicher Haushalt beträgt 8,3 Milliarden Euro.