GSB Standardlösung

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

  1. Startseite Nordbayern
  2. Presse & Experten
  3. Pressemitteilungen
  4. Parlament der Deutschen Rentenversicherung Nordbayern neu gewählt

Parlament der Deutschen Rentenversicherung Nordbayern neu gewählt

Vertraute und neue Gesichter an der Spitze der Selbstverwaltung

Datum: 21.09.2017

Parlament der Deutschen Rentenversicherung Nordbayern neu gewähltQuelle:Deutsche Rentenversicherung Nordbayern Parlament der Deutschen Rentenversicherung Nordbayern neu gewählt Von links: Willy Willeke (Mitglied der Geschäftsführung), Michael Bischof (alternierender Vorstandsvorsitzender), Harry Harth (alternierender Vorsitzender der Vertreterversammlung), Stephan Doll (alternierender Vorstandsvorsitzender), Patrick Püttner (alternierender Vorsitzender der Vertreterversammlung) und Werner Krempl (Vorsitzender der Geschäftsführung)

Mit der konstituierenden Sitzung der Vertreterversammlung und der Wahl der Vorsitzenden sowie der Wahl des Vorstands hat bei der Deutschen Rentenversicherung (DRV) Nordbayern die 12. Amtsperiode der Selbstverwaltungsgremien begonnen.

Mit Harry Harth und Patrick Püttner als alternierende Vorsitzende der Vertreterversammlung sowie Michael Bischof und Stephan Doll als alternierende Vorsitzende des Vorstandes nimmt der fränkische Rentenversicherungsträger mit Blick auf anstehende gesetzliche Neuerungen im Rentenversicherungsrecht die Herausforderungen der Zukunft in den Fokus.

Mit einer Friedenswahl am 31. Mai dieses Jahres gewählt, treten die 30 Mitglieder der paritätisch besetzten Vertreterversammlung nunmehr ihre sechsjährige Amtszeit an. Als höchstes Organ der DRV Nordbayern ist die Vertreterversammlung Basis für den Interessenausgleich zwischen Versicherten, Rentnern und Arbeitgebern und somit für das paritätische System der sozialen Sicherheit.

Sie hat zahlreiche Befugnisse, dazu zählt die Feststellung des Haushaltsplans, die Ausgestaltung von Satzungen und die Wahl der 12 Mitglieder des Vorstandes. Die Mitglieder der Vertreterversammlung treffen wichtige Entscheidungen in den Bereichen Organisation und Personal. Der Haushalt der DRV Nordbayern liegt bei rund 8,4 Milliarden Euro.

Der Vorsitz in den Selbstverwaltungsorganen wechselt jährlich zum 1. Oktober. Neu gewählt wurden ebenfalls für die nächsten 6 Jahre die Mitglieder des Rechnungsprüfungsausschusses und der Widerspruchsausschüsse.