GSB Standardlösung

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

  1. Startseite Nordbayern
  2. Presse & Experten
  3. Pressemitteilungen
  4. Ehrung von Jubilaren bei der Deutschen Rentenversicherung Nordbayern

Ehrung von Jubilaren bei der Deutschen Rentenversicherung Nordbayern

Datum: 04.09.2019

Zahlreiche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der DRV Nordbayern wurden anlässlich ihrer langjährigen Treue zum Arbeitgeber von Geschäftsführer Werner Krempl in Bayreuth geehrt. Über einen Blumenstrauß anlässlich 25 Jahre Zugehörigkeit freuten sich Anita Fichtl, Daniela Pfaffenberger, Claudia Preißinger, Katrin Weidenhammer, Norman Haug und Armin Weiß. Für 40 Jahre Zugehörigkeit wurden Peter Ströber, Klaudia Farnbauer, Norbert Dörfler, Peter Fischer, Peter Heider, Jürgen Kretzer und Horst Prottengeier geehrt.

In Würzburg ehrte Jürgen Zips, Stellvertreter des Geschäftsführers und Direktor der Deutschen Rentenversicherung Nordbayern, Marcus Scheder anlässlich seines 25-jährigen Dienstjubiläums.

Zahlreiche Jubilare in Bayreuth:
Geschäftsführer Werner Krempl (zweiter von rechts) bedankte sich bei mit einem Blumenstrauß bei (von links unten): Anita Fichtl (25 Jahre), Norbert Dörfler (40 Jahre), Peter Ströber (40 Jahre), Claudia Farnbauer (40 Jahre), Jürgen Kretzer (40 Jahre), Norman Haug (25 Jahre), Daniela Pfaffenberger (25 Jahre), Claudia Preißinger (25 Jahre), Armin Weiß (25 Jahre), Peter Fischer (40 Jahre), Horst Prottengeier (40 Jahre), Katrin Weidenhammer (25 Jahre), Herbert Müller (anlässlich seiner Verabschiedung) und Peter Heider (40 Jahre)

in Würzburg:
Jürgen Zips, Stellvertreter des Geschäftsführers, beglückwünschte Marcus Scheder zu seinem 25-jährigen Dienstjubiläum.

Die Deutsche Rentenversicherung Nordbayern mit rund 3.000 Beschäftigten ist einer der größten Arbeitgeber der Region. Sie ist mit ihren beiden Standorten in Bayreuth und Würzburg, den acht Auskunfts- und Beratungsstellen und den trägereigenen Rehakliniken der Ansprechpartner in der Region für Prävention, Rehabilitation, Rente und zusätzliche Altersvorsorge.