Deutsche Rentenversicherung

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

Abschied von Harry Harth

Die Deutsche Rentenversicherung Nordbayern verliert mit Harry Harth ein engagiertes Mitglied ihrer Selbstverwaltung

Datum: 25.09.2020

Der alternierende Vorsitzende auf Versichertenseite der Vertreterversammlung der Deutschen Rentenversicherung Nordbayern, Herr Harry Harth, verstarb am 17. September 2020 nach schwerer Krankheit im Alter von 62 Jahren.

Seit 1. Oktober 2011 war Herr Harry Harth Mitglied der Vertreterversammlung. Am 1. Juli 2013 wurde er zum alternierenden Vorsitzenden gewählt. Zudem engagierte er sich als stellvertretendes Mitglied im Widerspruchsausschuss.

Herr Harth hat sich verantwortungsvoll für die Entwicklung und zukunftsfähige Aufstellung des Trägers „Deutsche Rentenversicherung Nordbayern“ eingesetzt. Er war unmittelbar an den grundlegenden Entscheidungsprozessen des Rentenversicherungsträgers beteiligt.

Dabei hatte er stets die Belange der Versichertengemeinschaft und der Mitarbeiter des Hauses im Blick.

Auch die Arbeit der Versichertenberater war ihm ein wichtiges Anliegen.

Soweit es seine Erkrankung zuließ, brachte er sich weiterhin in die Gremienarbeit der Selbstverwaltung ein.

Die Deutsche Rentenversicherung Nordbayern verliert mit Harry Harth ein engagiertes Mitglied ihrer Selbstverwaltung.